Manteo Mitchell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manteo Mitchell beim Gouden Spike 2011

Manteo Mitchell (* 6. Juli 1987) ist ein US-amerikanischer Sprinter.

Mit der US-Mannschaft gewann er bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften in Istanbul Gold in der 4-mal-400-Meter-Staffel.

Manteo Mitchell ist Trainterassistent an seiner Alma Mater, der Western Carolina University.[1]

Bei den Olympischen Spielen 2012 lief er im Halbfinale der 4-mal-400-Meter-Staffel trotz eines Wadenbeinbruchs weiter und verhalf seiner Staffel zum Finaleinzug.[2] Dort belegte sie nur Platz zwei hinter Überraschungssieger Bahamas.[3]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Manteo Mitchell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Western Carolina Official Athletic Site: Manteo Mitchell Profile
  2. Spiegel-Online: US-Sprinter läuft mit gebrochenem Bein ins Finale
  3. HDsports.at: US-Damen Staffel sprintet zum Weltrekord!, 10. August 2012