Manuel Marani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Manuel Marani
Spielerinformationen
Geburtstag 7. Juni 1984
Geburtsort Stadt San MarinoSan Marino
Größe 184 cm
Position Stürmer
Flügelspieler (links)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001–2002
2002–2003
2003–2005
2005–2006
2006–2007
2007–2009
2009–2010
2010–2011
2011–2012
2012–
San Marino Calcio
AC Massa Lombarda
SP Tre Fiori
SS Murata
AC Dozzese
ASD Del Conca Morciano
Unione Sportiva Russi
Riccione Calcio
SS Murata
SP Tre Penne
1 (0)
4 (0)




33 (5)

5 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2004– San Marino 34 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 10. Juli 2014

Manuel Marani (* 7. Juni 1984 in Stadt San Marino) ist ein san-marinesischer Fußballspieler, der am meisten für seine Einsätze in der san-marinesischen Nationalmannschaft bekannt ist. Er ist neben Andy Selva der einzige Spieler, der für San Marino mehr als ein Tor erzielen konnte.

Karriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Marani begann seine Karriere im Jahr 2003 beim san-marinesischen Rekordmeister SP Tre Fiori und spielte anschließend für andere Vereine, unter anderem auch in Italien.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Am 7. Februar 2007 gelang Manuel Marani sein erstes Länderspieltor gegen Irland bei der Qualifikation zur EM 2008. Nachdem Irland in der 49. Minute durch Kevin Kilbane in Führung gegangen war, eroberte Marani in der 86. Minute den Ball nach einem Missverständnis zwischen Torwart Wayne Henderson und Richard Dunne, verstolperte aber und kam nicht zum Schuss, der Ball prallte jedoch gegen sein Knie und kullerte in das Tor, es war der Ausgleich zum zwischenzeitlichen 1:1. Die Sensation wurde jedoch knapp verpasst, da Irland das Spiel durch ein Tor von Stephen Ireland spät in der Nachspielzeit noch mit 2:1 gewinnen konnte. Am 14. August 2012 gelang ihm im Freundschaftsspiel gegen Malta sein zweites Länderspieltor zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung, das Spiel verlor San Marino mit 2:3. Er ist damit der einzige Spieler neben Andy Selva, der mehr als ein Tor für San Marino erzielen konnte.

Weblinks[Bearbeiten]