Manuel Torre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Büste von Manuel Torre

Manuel Soto Loreto, auch bekannt als Manuel Torre oder Manuel Torres (* 5. Dezember 1878 in Jerez de la Frontera, Spanien; † 21. Juli 1933, Sevilla, Spanien) war ein Roma (Kalo) Flamenco-Sänger.

Loreto wurde in der Umgebung von Jerez de la Frontera, im Stadtviertel San Miguel, geboren. Er wurde von Sängern wie Manuel Molina, El Marrurro aus Jerez und Enrique el Mellizo aus Cádiz beeinflusst und begann seine Karriere in den café cantante von Sevilla. In seiner Zeit hatte er einer großen Einfluss auf Sänger wie z. B. La Niña de los Peines, Antonio Mairena or Manuel Agujetas. Als vielseitiger Sänger beherrschte er viele Palos, wie z. B. Siguiriyas, Soleá, Saetas oder Fandangos. Er betrat jedoch nur selten ein Aufnahmestudio und seine Aufnahmen sind von unterschiedlicher Qualität.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Historic Recordings / Grabaciones históricas 1909-1931, Empresa Pública de Gestión, 1997 (Vollständige Ausgabe)

Literatur[Bearbeiten]

  •  Álvarez Caballero, Ángel: La discoteca ideal del flamenco. Editorial Planeta, Barcelona 1995, ISBN 8408016024.
  •  Mairena, Antonio: Confesiones de Antonio Mairena. Secretariado de Publicaciones de la Universidad de Sevilla, Seville 1976, ISBN 84-7405-031-6.