Mar Lodj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mar Lodj
Bungalow auf Mar Lodj
Bungalow auf Mar Lodj
Gewässer Atlantik
Geographische Lage 14° 3′ N, 16° 40′ W14.05-16.66666666666713Koordinaten: 14° 3′ N, 16° 40′ W
Mar Lodj (Senegal)
Mar Lodj
Fläche 150 km²
Höchste Erhebung 13 m
Einwohner 5000
33 Einw./km²
Palme und Mangobaum außerhalb einer Ortschaft
Palme und Mangobaum außerhalb einer Ortschaft

Mar Lodj (auch Mar Lothie, Mar Lyotch, Mar Loytch oder Mar Lotche) ist eine Insel Senegals, die in der Region Sine-Saloum im Nationalpark Delta du Saloum liegt. Mar Lodj liegt im Delta der Flüsse Saloum und Sine, in der Region Fatick.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Auf der Insel wohnen etwa 5.000 Menschen. Diese leben hauptsächlichen in den Orten Mar-Fafako und Mar-Lothie. Neben dem Christentum und dem Islam praktizieren die Bewohner, oft in Vermischung mit den großen Religionen, animistische Traditionen. So werden an heiligen Bäumen Opfergaben, wie Hühner oder Palmwein, für die Geister niedergelegt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Bewohner leben hauptsächlich von der Landwirtschaft und dem Fischfang, daneben gibt es etwas Tourismus. So werden Reis, Hirse, Erdnüsse, Wassermelonen und Gemüse angebaut. Außerdem halten die Bewohner Kühe, Schweine, Ziegen und Hühner.

Touristen können auf der Insel die artenreiche Vogelwelt und Mangrovenwälder erleben.

Künstler, die von der Insel stammen, sind für ihre Sandgemälde bekannt.

Sandgemälde einer typischen Dorfszene

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mar Lodj – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  • Luiz Drude de Lacerda et Volker Linneweber: Case Study of Mangrove Restoration in Mar Lothie, Saloum Islands, Senegal, Mangrove Ecosystems – Function and Management. 2002, p. 113 (engl.)
  • S. Kane: Dynamique et perspective de réhabilitation des écosystèmes dégradés dans l'île de Mar Lothie (Saloum). Dakar, Université Cheikh Anta Diop, 1998, 1998 (Maîtrise de géographie) (franz.)