Marble Arch (London Underground)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stationsgebäude
Bahnsteig in Richtung Osten

Marble Arch ist eine unterirdische Station der London Underground in der City of Westminster. Sie liegt in der Travelcard-Tarifzone 1 am westlichen Ende der Oxford Street. Die Station an der Nordstrecke des Hyde Park ist nach dem Marble Arch, einem Marmorbogen, benannt. In der Nähe befindet sich auch der Speakers’ Corner. Im Jahr 2011 nutzten 16,87 Millionen Fahrgäste diese von der Central Line bediente Station.[1]

Eröffnet wurde die Station am 30. Juli 1900 durch die Central London Railway, Vorgängergesellschaft der Central Line.[2] Wie in den anderen Stationen der Central London Railway erfolgte in Marble Arch der Zugang zu den Bahnsteigen ursprünglich mittels Aufzügen. Die Station wurde zu Beginn der 1930er Jahre umgebaut und mit Rolltreppen ausgestattet. Das ursprüngliche, von Harry Bell Measures entworfene Stationsgebäude an der Kreuzung von Quebec Street und Oxford Street wurde geschlossen und am 15. August 1932 durch einen weiter westlich gelegenen Neubau ersetzt.

Bei einem deutschen Fliegerangriff kamen am 17. Dezember 1940 zwanzig Personen ums Leben, die in der Station Zuflucht gesucht hatten; hinzu kamen über 40 Verletzte.[3] 1985 erhielten die Wände der Bahnsteige neue Dekorationen aus verglast Email-Platten.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marble Arch (London Underground) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2011 annual entries and exits (MS Excel; 200 kB), Transport for London
  2. Central Line. Clive’s Underground Line Guides, abgerufen am 27. Januar 2013 (englisch).
  3. Marble Arch station. West End at war, abgerufen am 27. Januar 2013 (englisch).
  4. David Lawrence: Underground Architecture. Capital Transport, London 1994.
Vorherige Station Transport for London Nächste Station
Lancaster Gate Central line flag box.png Bond Street

51.51342-0.15863Koordinaten: 51° 30′ 48″ N, 0° 9′ 31″ W