Marc-André Gragnani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Marc-André Gragnani Eishockeyspieler
Marc-André Gragnani
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 11. März 1987
Geburtsort Montréal, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 3. Runde, 87. Position
Buffalo Sabres
Spielerkarriere
2003–2007 P.E.I. Rocket
2007–2008 Rochester Americans
2008–2011 Portland Pirates
2011–2012 Buffalo Sabres
2012 Vancouver Canucks
2012–2013 Charlotte Checkers
2013–2014 HC Lev Prag
seit 2014 SC Bern

Marc-André Gragnani (* 11. März 1987 in Montréal, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2014 beim SC Bern in der National League A unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Marc-André Gragnani begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei P.E.I. Rocket, für das er von 2003 bis 2007 in der kanadischen Top-Juniorenliga Québec Major Junior Hockey League aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2005 in der dritten Runde als insgesamt 87. Spieler von den Buffalo Sabres ausgewählt.

Für die Sabres gab er in der Saison 2007/08 sein Debüt in der National Hockey League. Insgesamt stand der Verteidiger in seinem Rookiejahr zwei Mal für Buffalo auf dem Eis, den Rest der Spielzeit verbrachte er bei deren damaligen Farmteam, den Rochester Americans aus der American Hockey League. In der Saison 2008/09 spielte der Linksschütze weitere vier Mal für die Sabres in der NHL, verbrachte den Rest des Jahres jedoch erneut in der AHL, in der er für deren neues Farmteam, die Portland Pirates, auflief.

In den Spielzeiten 2009/10 und 2010/11 spielte er ebenfalls für die Pirates in der AHL. 2011 wurde Gragnani als bester Verteidiger der Liga mit dem Eddie Shore Award ausgezeichnet und in das First All-Star Team der AHL berufen. Zudem absolvierte er in der Saison 2010/11 16 Einsätze in der NHL und empfahl sich dabei mit zehn Scorerpunkten für einen Stammplatz in der folgenden Saison.

Am 27. Februar 2012 transferierten ihn die Buffalo Sabres gemeinsam mit Zack Kassian im Austausch für Cody Hodgson und Alexander Sulzer zu den Vancouver Canucks. Bei den Canucks spielte er noch die Saison zu Ende, ehe Gragnani zur Saison 2012/13 bei den Carolina Hurricanes einen Einjahres-Vertrag über 800.000 US-Dollar unterschrieb. Anschließend kam er bis auf ein Spiel in der NHL ausschließlich in der AHL zum Einsatz.

Ab Mai 2013 stand er beim HC Lev Prag unter Vertrag. Im Juli 2014 unterzeichnete er einen Einjahresvertrag beim SC Bern aus der National League A.

International[Bearbeiten]

Für Kanada nahm Gragnani an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2005 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den zweiten Platz belegte. Bei der Weltmeisterschaft 2011 war er erstmals für die Seniorenauswahl des Team Canada im Einsatz.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 5 131 5 28 33 60
NHL-Playoffs 1 7 1 6 7 4
AHL-Reguläre Saison 4 283 47 159 206 185
AHL-Playoffs 2 9 0 4 4 4

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

Weblinks[Bearbeiten]