Marc Ellis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marc Ellis

Marc H. Ellis (* 1952 in North Miami Beach, Florida) ist ein US-amerikanischer jüdischer Befreiungstheologe und Friedensaktivist.

Nach seinem Doktorat 1980 wurde Ellis Professor an der Maryknoll School of Theology in Maryknoll, New York und erster Direktor des Maryknoll Institute for Justice and Peace. Seit 1998 ist er Universitätsprofessor für Amerikanische und Jüdische Studien an der Baylor University in Waco, Texas.

Marc Ellis entwickelte eine jüdische Befreiungstheologie: Durch die Schaffung eines jüdischen Staates auf Kosten palästinensischer Präsenz sei der Bund Gottes mit Israel zerstört worden und könne nur durch eine neue Ethik und Ausübung von Gerechtigkeit erneuert werden, welche die beiden Völker versöhnt, die dort unwiderruflich miteinander verbunden sind. Ellis fordert daher Juden aus religiösen Gründen zum Kampf gegen die Unterdrückung und für die Gleichberechtigung der Palästinenser auf.

Seine theologischen Ziehväter sind Martin Buber und insbesondere Richard Rubenstein.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Zwischen Hoffnung und Verrat. Schritte auf dem Weg einer jüdischen Theologie der Befreiung. („Toward a Jewish Theology of Liberation“)
  • Zur Befreiung berufen. Eine jüdische Stimme. Gesammelte Aufsätze.
  • Ending Auschwitz. The Future of Jewish and Christian Life.
  • Unholy Alliance. Religion and Atrocity in Our Time.
  • O Jerusalem. The Contested Future of the Jewish Covenant
  • Practicing Exile: The Religious Odyssey of an American Jew.
  • Beyond Innocence and Redemption. Confronting the Holocaust and Israeli Power. Creating a Moral Future for the Jewish People.
  • Remembering Deir Yassin. The Future of Israel and Palestine.

Literatur[Bearbeiten]

  • Micha Brumlik: Kritik des Ermächtigungsdenkens - Marc Ellis jüdische Theologie der Befreiung, in: Babylon 5 (1989), S.117-120.
  • Alan Mittleman: Marc Ellis: The Torah as a Suicide Pact, in: Edward Alexander, Paul Bogdanor (Hgg.) The Jewish divide over Israel: accusers and defenders, Transaction, New Brunswick, New Jersey 2006, 177-194.
  • Rosemary Radford Ruether: The Holocaust. Theological and Ethical Reflections, in: Gregory Baum (Hg.): The twentieth century: a theological overview, Orbis, Maryknoll, New York 1999, 76-91, hier 85ff.

Weblinks[Bearbeiten]