Marc van Roosmalen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marc van Roosmalen (* 24. Juli 1947 in Tilburg) ist ein niederländischer Primatologe und Naturforscher mit niederländischer und brasilianischer Staatsangehörigkeit.[1] Er gilt unter anderem als Entdecker von 20 Affenarten und 17 weiteren Säugetierarten. Weiterhin hat er nach eigenen Angaben 5 Vogelarten und etwa 50 Pflanzenarten entdeckt.[1][2]

Wirken[Bearbeiten]

Van Roosmalen hat nach eigenen Angaben von 1997 bis 2007 zwanzig neue Affenarten entdeckt. Bis 2007 hat er von diesen lediglich die folgenden fünf Arten wissenschaftlich beschrieben: den Prinz-Bernhard-Springaffen (Callicebus bernhardi), den Stephen-Nash-Springaffen (Callicebus stephennashi), das Acarí-Seidenäffchen (Callithrix acariensis oder Mico acariensis), das Manicoré-Seidenäffchen (Callithrix manicorensis oder Mico manicorensis) und das Schwarzkronen-Seidenäffchen (Callithrix humilis oder laut Roosmalen in einer eigenen Gattung Callibella humilis). Unter den 17 weiteren, von ihm entdeckten Säugetierarten befinden sich unter anderem das Riesenpekari (Pecari maximus), die Zwergseekuh (Trichechus pygmaeus) und der nach ihm benannte Südamerikanische Baumstachler Sphiggurus roosmalenorum.[1]

Marc van Roosmalen verbringt seine meiste Zeit am Rio Aripuanã, einem Nebenfluss des Amazonas, wo er sämtliche neuen Tierarten entdeckt hat.[3][4]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Surinaams vruchtenboek, Institut für systematische Pflanzenkunde Utrecht, 1977,
  • Fruits of the Guianan flora, Institute of Systematic Botany, Utrecht Univ., 1985, ISBN 9090009876
  • Strange New Species : Astonishing Discoveries of Life on Earth, Kelsey /Vorwort von Van Roosmalen, Pub Group West, ISBN 1897066325
  • Habitat preferences, diet, feeding strategy and social organization of the black spider monkey (Ateles paniscus paniscus Linnaeus 1758) in Surinam, Acta amazônica vol. 15, no. 3-4, supl., 1985, ISSN 0044-5967
  • Unter Klammeraffen und Schamanen. Der Evolution auf der Spur. Rowohlt Verlag, 2007, ISBN 978-3498057770

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c http://www.sueddeutsche.de/wissen/marc-van-roosmalen-ueber-entdeckungen-1.626426
  2. TIME.com Heroesgallery
  3. http://terra-x.zdf.de/ZDFde/inhalt/21/0,1872,2064629,00.html
  4. http://www.stern.de/wissen/natur/entdeckung-forscher-entdeckt-neue-affenarten-247551.html
  5. http://www.wired.com/science/planetearth/magazine/16-06/mf_monkeybusiness?currentPage=all