Marcel Boekhoorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Wirken sprachlich anpassen und gliedern

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Marcel Boekhoorn (* 30. Oktober 1959 in Nijmegen, Niederlande) ist ein niederländischer Milliardär und Investor.

Wirken[Bearbeiten]

Boekhoorns geschätztes Nettovermögen liegt bei 1,5 Milliarden US-Dollar, was ihn zu einem der reichsten Unternehmer in den Niederlanden macht. Boekhoorn, ein ehemaliger Wirtschaftsprüfer, gründete die Investmentfirma Ramphastos Investments im Jahre 1994. Im Laufe der folgenden Jahre hat er erfolgreich Unternehmen erwerben und wieder verkaufen können.

Herausragende Verkäufe:

Boekhoorns größter Erfolg war die 300 Mio. Euro-Übernahme des niederländischen Mobilfunkanbieters Telfort und der anschließende Verkauf neun Monate später, nachdem Telforts Marketing und Vertrieb mit großen Anstrengungen aufgebaut worden war, an den etablierten Telekommunikationsanbieter und Marktführer KPN zu einem Wert von 1,2 Mrd. EUR.

Boekhoorns laufende Geschäfte umfassen:

  • die auflagenstarke niederländische Zeitung De Telegraaf
  • das deutsche Biometrie-Unternehmen Voicetrust
  • der Türenhersteller Doorwin
  • der Entwickler von Flugsimulatoren SIM-Industries
  • der Online-Broker zecco.com
  • die Fashion Gruppe McGregor
  • die niederländische Gratiszeitung De Pers
  • die mobile Lotterie Openlot

Außerdem sitzt Boekhoorn im Aufsichtsrat des deutschen börsennotierten Unternehmens aap Implantate AG (biomedizinische Implantate), besitzt einen Zoo (Ouwehands Tierpark) und produzierte den Film Zoop in Afrika.

Zu den Beratern Boekhoorns gehören Cees van der Hoeven, ehemaliger CEO der Supermarktkette Ahold und Wilco Jiskoot, ehemaliger Vorstand der ABN AMRO Bank.

Weblinks[Bearbeiten]