Marcel Holzmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Marcel Holzmann
Spielerinformationen
Geburtstag 3. September 1990
Geburtsort SalzburgÖsterreich
Größe 171 cm
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend
1997–2007
2005
2005–2009
SV Bürmoos
SV Austria Salzburg (Kooperation)
FC Red Bull Salzburg (Teilkoop.)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2010
2010
2011–2012
2012–
Red Bull Juniors
FC Bayern München II (Leihe)
FC Lustenau
SKN St. Pölten
44 (2)
9 (1)
15 (0)
Nationalmannschaft2
0000–2009
2009–
2010–
Österreich U-19
Österreich U-20
Österreich U-21
0
0 (0)
1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 27. Mai 2011
2 Stand: 19. Mai 2010

Marcel Holzmann (* 3. September 1990 in Salzburg) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Abwehrspielers.

Karriere[Bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten]

Holzmann begann seine aktive Karriere als Fußballspieler im Jänner 1997 bei seinem Heimatverein, dem SV Bürmoos, in der kleinen Flachgauer Gemeinde Bürmoos, nahe der Grenze zu Deutschland. Dort durchlief er bis zum Jahre 2005 beinahe alle Jugendmannschaften, ehe er im Jänner 2005 zum heute nicht mehr existierenden SV Austria Salzburg, einem der damals traditionsreichsten Vereine des Landes, auf Kooperationsbasis wechselte. Als die Salzburger Austria im Jahre 2005 aus Marketinggründen von Red Bull de facto aufgekauft und als FC Red Bull Salzburg „neukonstituiert“ wurde, folgte Holzmanns Wechsel in den Nachwuchsbereich des neuen Klubs. Bei Red Bull Salzburg spielte er weitere Jahre als Kooperationsspieler, bevor er im Juli 2007 als fixer Bestandteil des Vereins aufgenommen wurde.

In seiner ersten Jugendspielzeit beim neukonstituierten Klub kam der für seine Position eher kleine Holzmann bei 18 Jugendligaeinsätzen ein einziges Mal zum Torerfolg. In der Folgesaison 2006/07 agierte er wesentlich offensiver und erzielte gleich elf Tore bei 23 Meisterschaftseinsätzen. Nachdem er bis zum Ende seiner Jugendzeit hin hauptsächlich in der von Toto gesponserten U-19-Jugendliga zum Einsatz kam, absolvierte er in der Spielzeit 2007/08 elf Partien, in denen er ein Mal ins gegnerische Tor traf. Neben einer ordentlichen Anzahl an Einsätzen für die zweite Profimannschaft des Vereins wurde Holzmann zur Saison 2008/09 noch in zehn U-19-Ligaspielen eingesetzt, wobei er auf eine Torbilanz von vier Treffern kam.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Seit der Saison 2008/09 steht Holzmann im Junioren-Kader des FC Red Bull Salzburg. Für die Mannschaft, die ihren Spielbetrieb in der zweitklassigen Ersten Liga hat, kam er bereits in der ersten Runde der Saison zu seinem ersten Profieinsatz. So wurde er bei der 0:2-Auswärtsniederlage gegen den SKN St. Pölten in der 60. Minute für Piero Minoretti eingewechselt und hatte nach nur einer Minute Spielzeit bereits die Chance zum ersten Mal zum Torerfolg zu kommen, was ihm allerdings nur knapp misslang.[1] Bereits bei seinem zweiten Profiligaeinsatz kam der gebürtige Flachgauer zu seinem ersten Profitor, als er am 8. August 2008 beim 2:1-Heimsieg über den FC Admira Wacker Mödling in der 63. Minute für Raimund Friedl auf den Platz kam und exakt 30 Minuten später nach Vorlage von Manuel Pamić per Linksschuss den 2:1-Siegestreffer erzielte.[2]

Insgesamt brachte es der junge Verteidiger in dieser Saison auf 18 Ligaeinsätze und einem Einsatz im ÖFB-Cup 2008/09, wo er am 15. August 2008 beim 7:0-Kantersieg über den FC Hallein 04 in der 57. Spielminute für den Routinier Richard Kitzbichler eingewechselt wurde.[3] Mit der Mannschaft kam er bis in die 2. Runde des Bewerbs und schied dort mit 1:2 gegen den SV Würmla aus.

In der Spielzeit 2009/10 entwickelte sich Holzmann zu einem wahren Stammspieler in der Hintermannschaft der Red Bull Juniors und kam so bis dato (14. Mai 2010) auf 25 Meisterschaftseinsätze und einen Treffer. Außerdem avancierte er zu einem guten Vorlagengeber, wobei er es auf insgesamt vier Assists in der noch laufenden Saison brachte. Des Weiteren kam er in zwei Spielen des ÖFB-Cup 2009/10 zum Einsatz und schaffte es mit der Mannschaft abermals nur bis in die zweite Runde, wo man im Elfmeterschießen gegen den Ligakonkurrenten FC Gratkorn vom Bewerb ausschied.

Zur Saison 2010/11 wechselte Holzmann auf Leihbasis zum FC Bayern München,[4] für dessen zweite Mannschaft er am 25. Juli 2010 (1. Spieltag) bei der 0:1-Niederlage im Auswärtsspiel gegen den SV Babelsberg 03 debütierte. In seinem achten Spiel, am 6. November 2010 (15. Spieltag), erzielte er den 1:0-Siegtreffer im Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt. Nach einer halben Saison in München wechselte Holzmann zurück nach Österreich, wo er sich dem FC Lustenau anschloss.[5]

International[Bearbeiten]

Nachdem er bereits mit der österreichischen U-19-Auswahl Erfahrung gesammelt hatte, jedoch meist nur auf Abruf bereitzustehen hatte, wurde er von U-20-Teamchef Hermann Stadler im Jahre 2009 erstmals auf Abruf in den U-20-Kader Österreichs nominiert.[6] Als er auch für das U-20-Nationalteam immer nur auf Abruf bereitszustehen hatte, wurde er im Mai 2010 vom Trainer der österreichischen U-21-Nationalmannschaft, Andreas Herzog, in den Kader für ein freundschaftliches Länderspiel gegen die walisische U-21-Nationalmannschaft berufen.[7] Am 18. Mai 2010 gab er schließlich sein U-21-Länderspieldebüt, als er beim 1:0-Erfolg über die Waliser von Beginn an auf dem Platz stand und über die volle Matchdauer durchspielte. Neben Holzmann gaben mit Heinz Lindner, Leonhard Kaufmann, Jürgen Prutsch, Markus Hammerer, Deni Alar, Dominik Doleschal und Lukas Kragl weitere sieben Spieler ihr U-21-Debüt.[8]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. JUGENDLICHER FEHLSTART IN ST. PÖLTEN - 0:2 DER RED BULL JUNIORS., abgerufen am 19. Mai 2010
  2. RED BULL JUNIORS DREHEN DAS SPIEL UND SCHIESSEN SICH AUF PLATZ 2!, abgerufen am 19. Mai 2010
  3. JUNIORS MIT KANTERSIEG IN RUNDE 2 DES ÖFB-STIEGL-CUPS!, abgerufen am 19. Mai 2010
  4. transfermarkt.de: Holzmann zu Bayern München II
  5. transfermarkt.at: Holzmann-Transfer fix
  6. Kaderlisten für U20-, U19- und U16-Nationalmannschaft, abgerufen am 19. Mai 2010
  7. Andreas Herzog ändert U21-Teamkader, abgerufen am 19. Mai 2010
  8. U21-Team schlägt Wales 1:0, abgerufen am 19. Mai 2010