Marcello Tegalliano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Marcello Tegaliianos

Marcello Tegalliano war nach der Tradition der zweite Doge von Venedig. Er regierte von 717 bis 726.

Über Marcello Tagalliano gibt es so gut wie keine gesicherten Quellen, mit denen sich seine historische Existenz nachweisen ließe. Gewählt wurde er nach dem Tod seines Vorgängers im Jahr 717. Es gilt jedoch als ziemlich sicher, dass der Gebrauch des Titels dux, aus dem sich das Wort Doge entwickelte, in dieser Zeit üblich wurde.

Vorgänger Amt Nachfolger
Paolo Lucio Anafesto Doge von Venedig
717–726
Orso Ipato