Marcelo Romero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Marcelo Romero
Spielerinformationen
Voller Name Clever Marcelo Romero Silva
Geburtstag 4. Juli 1976
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 181 cm
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1994–1995
1996
1997–2001
2001–2007
2008
2009
Club Atlético Peñarol
Defensor Sporting
Club Atlético Peñarol
FC Málaga
FC Lucena
Carolina RailHawks FC


84 (5)
130 (4)
14 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft2
1995–2004 Uruguay 25 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Oktober 2009
2 Stand: 16. Oktober 2012

Clever Marcelo Romero Silva (* 4. Juli 1976 in Montevideo) ist ein ehemaliger uruguayischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Marcelo Romero ist der Cousin des Fußballspielers Diego Rolán.[1] Von der Clausura 1994 bis einschließlich der Clausura 1995 gehörte er dem Kader des Club Atlético Peñarol in der Primera División an. Seit der Apertura 2006 spielte er für den Erstligisten Defensor Sporting. Ab der Clausura 1997 wird er erneut als Spieler Peñarols geführt. In jenem Jahr wurde er mit dem Klub aus Montevideo Uruguayischer Meister. In dieser zweiten bis in das Torneo Clasificatorio 2001 währenden Zugehörigkeitsphase zum Team der "Aurinegros" bestritt er insgesamt 84 Erstligaspiele und schoss fünf Tore.[2] In der Spielzeit 2001/02 trat er ein Engagement beim spanischen Verein FC Málaga an. Dort stehen für ihn 119 Partien (vier Tore) in der Primera División und nachdem er 2006 mit dem Klub in die Zweitklassigkeit abstieg, elf weitere Begegnungen (kein Tor) in der Saison 2006/07 in der Segunda División zu Buche. Der FC Málaga gewann in diesem Zeitraum den UEFA Intertoto Cup 2002. In der Saison 2002/03, als sein Landsmann Darío Silva ebenfalls zum Kader gehörte, erreichte Romeros Mannschaft das Viertelfinale im UEFA-Pokal. Im Viertelfinale scheiterte man an Boavista Porto im Elfmeterschießen. Als letzte Karrierestation in Spanien wird in der Saison 2007/08 der FC Lucena geführt. Von seinem Ligadebüt für den neuen Arbeitgeber am 20. Januar 2008 bei der 2:3-Auswärtsniederlage gegen Melilla bis zu seinem letzten Einsatz am 3. Mai 2008 lief er dort 14-mal in der Liga auf. Ein Tor erzielte er nicht.[3]

Am 4. Februar 2009 unterschrieb er einen Vertrag bei dem Carolina RailHawks FC in den USA, die zu dem Zeitpunkt in der USL First Division spielten.[4] Es stellte sich heraus, dass er schwere Knieverletzungen erlitten habe, die allgemein nicht bekannt waren. Diese wurden nach der Unterzeichnung des neuen Vertrages erst bekannt. Durch diese Verletzungen konnte er nur ein Vorbereitungsspiel bestreiten. Im April 2009 wurde er dann schließlich entlassen, ohne auch nur ein einziges Spiel in der Liga gemacht zu haben.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Er absolvierte sein Länderspieldebüt am 20. September 1995 beim 3:1-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Israel. Er nahm zweimal an der Copa America teil und absolvierte bei der Weltmeisterschaft 2002 zwei WM-Spiele bei den Unentschieden gegen Frankreich und Senegal.[6] Bis zu seinem letzten Einsatz für die Celeste am 6. Juni 2004 absolvierte er 25 Spiele und schoss dabei kein Tor.[7][8][9][10]

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Diego Rolán: Auf den Spuren seines Fast-Namensvetters auf fifa.com vom 24. September 2014, abgerufen am 1. Januar 2015
  2. Profil auf playerhistory.com, abgerufen am 16. Februar 2015
  3. Profil auf bdfutbol.com, abgerufen am 16. Februar 2015
  4. RailHawks sign La Liga veteran Romero. In: ESPN.com. 5. Februar 2009, abgerufen am 16. Februar 2015 (englisch).
  5. Chris Gaffney: Status of RailHawks' Marcelo Romero in question. In: INDY Week's sports blog. 20. April 2009, abgerufen am 16. Februar 2015 (englisch).
  6. auf weltfussball.de
  7. Marcelo Romero – Ficha del jugador. In: www.tenfieldigital.com.uy. 25. September 2004, archiviert vom Original am 26. September 2004, abgerufen am 16. Februar 2015 (spanisch).
  8. Statistische Daten zu den Länderspieleinsätzen in der uruguayischen Nationalmannschaft auf www.rsssf.com, abgerufen am 11. Dezember 2012
  9. FRANCIA 0 - 0 URUGUAY, abgerufen am 11. Dezember 2012
  10. Uruguay - International Matches 2011-2015 (Stand: 16. Oktober 2012), abgerufen am 11. Dezember 2012