Marco Civil da Internet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Marco Civil da Internet, deutsch Zivilgesellschaftliches Rahmenabkommen des Internets, ist ein Gesetz über die Benutzung des Internets in Brasilien.[1] Es beinhaltet die notwendigen Prinzipien, Garantien, Rechte und Pflichten, um als eine Verfassung des Internets zu wirken, die gewisse Grundrechte seiner Nutzer garantiert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gesetzblatt vom 24. April 2014. Gesetz Nummer 12965 vom 23. April 2014 bestätigt durch die Abgeordnetenkammer am 25. April 2014 (abgerufen am 24. April 2014, portugiesisch).