Marco Frisina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Msgr. Marco Frisina (* 16. Dezember 1954 in Rom, Italien) ist ein italienischer Geistlicher und Komponist von Filmmusiken.

Kurzbiografie[Bearbeiten]

Frisina war Spätberufener, und studierte zunächst Musik am Accademia Nazionale di Santa Cecilia, an der er im Jahr 1979 seinen Abschluss erlangte. Bereits 1978 begann Frisina Theologie an der Päpstlichen Universität Gregoriana zu studieren. Abgeschlossen wurde das Studium am 24. April 1982 mit seiner Weihe zum römisch-katholischen Priester. Er gilt in Rom als Fachmann für die Heilige Schrift und das Kirchenrecht.

1985 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Kapellmeister der Lateranbasilika. In dieser Funktion gründete Frisina Mitte der 1980er Jahre den Coro della diocesi di Roma, einen Chor, in den meist junge Menschen aufgenommen werden, und in dem die Liturgie gefördert wird.

1991 trat Radiotelevisione Italiana an Frisina heran, und konnte den Priester für ihr engagiertes Fernsehprojekt Die Bibel gewinnen. Von 1993 an bis 1997 komponierte Frisina die Musiken zu sechs der 10 Spielfilme, die sich mit dem Alten Testament befassen. Unterstützt wurde er dabei vom bekannten Musikkomponisten Ennio Morricone. 1995 wurde er für seine Komposition von Die Bibel – Josef mit dem US-amerikanischen Fernsehpreis Cable Ace Award ausgezeichnet. Auch war Frisina als Theologischer Berater am Projekt beteiligt.

Frisina, der seitdem für einige italienische Fernsehfilme komponiert hat, deren zentrales Anliegen die Verbreitung des christlichen Glaubens ist, komponierte zudem auch liturgische Lieder, von denen über 120 Stück in Italien auf CD erhältlich sind.

Das bekannteste Lied, das von Marco Frisina stammt, ist Jesus Christ, You Are My Life, das auch bei Weltjugendtagen und internationalen Ministrantenwallfahrten, zuletzt bei der internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom 2010 von den Gläubigen gesungen wird.

Gleichzeitig schrieb er für Johannes Paul II. aber auch für dessen Nachfolger im Amt, Benedikt XVI., einige Oratorien.

Marco Frisina ist seit 2003 Dozent an der Päpstlichen Universität vom Heiligen Kreuz, und seit 2004 zusätzlich an der Päpstlichen Lateranuniversität.

Im Jahr 2007 komponierte er die Oper "La Divina Commedia" auf Grundlage des literarischen Meisterwerkes von Dante Alighieri.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]