Marcos Flores

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcos Flores
Spielerinformationen
Voller Name Marcos Abel Flores Benard
Geburtstag 23. Oktober 1985
Geburtsort ReconquistaArgentinien
Größe 186 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
2001–2003 Unión de Santa Fe
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2006
2006–2008
2007–2008
2009
2010–2011
2011–2012
2012–2013
2013–
Unión de Santa Fe
CA Newell’s Old Boys
→ Unión de Santa Fe (Leihe)
CDP Curicó Unido
Adelaide United
Henan Construction
Melbourne Victory
Central Coast Mariners



25 (4)
31 (9)
15 (0)
24 (4)
12 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Januar 2014

Marcos Abel Flores Benard (* 23. Oktober 1985 in Reconquista) ist ein argentinischer Fußballspieler, der für die Central Coast Mariners aktiv ist.

Karriere in Argentinien[Bearbeiten]

Seine erste Station im Profifußball war der argentinische Verein Unión de Santa Fe. Er gab am 17. April 2004 sein Debüt in der ersten Argentinischen Liga und konnte in seinem ersten Spiel direkt ein Tor erzielen. Er spielte noch bis 2006 bei Unión de Santa Fe, ehe er zum Spitzenklub Newell’s Old Boys wechselte. Bei den Old Boys konnte er nie wirklich Fuß fassen, was dazu führte, dass er zur Saison 2007/08 an seinen alten Verein Unión de Santa Fe ausgeliehen wurde. Er kam in dieser Saison zu 26 Einsätzen, wobei er zwei Tore erzielen konnte. Zu einem erneuten Anlauf bei den Newell’s Old Boys kam es nicht, denn Flores wurde direkt nach Ablauf seines Leihvertrages zum chilenischen Club Curicó Unido transferiert.

Australien und China[Bearbeiten]

In Chile spielte er nur ein halbes Jahr und wechselte im Juni 2009 nach Australien zu Adelaide United. Dort wurde er schnell zum unverzichtbaren Leistungsträger und debütierte im Jahr 2010 in der AFC Champions League. Die Saison 2010/11 schloss er mit neun Toren in 27 Spielen ab. Im Jahr 2012 folgte ein halbjähriges Gastspiel in der Chinese Super League. Er kam dort auf vier Einsätze für Henan Jianye.

Zur Saison 2012/13 verließ er China wieder und ging zurück nach Australien. Er schloss sich Melbourne Victory an. Nach nur einem Jahr bei Victory wechselte er innerhalb der A-League zu den Central Coast Mariners.

Weblinks[Bearbeiten]