Marcos Rojo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcos Rojo
Spielerinformationen
Voller Name Faustino Marcos Alberto Rojo
Geburtstag 20. März 1990
Geburtsort La PlataArgentinien
Größe 187 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
Estudiantes
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2011
2011–2012
2012–2014
2014–
Estudiantes
Spartak Moskau
Sporting Lissabon
Manchester United
43 (3)
8 (0)
49 (5)
1 (0)
Nationalmannschaft2
2008– Argentinien 29 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. September 2014
2 Stand: 3. September 2014

Faustino Marcos Alberto Rojo (* 20. März 1990 in La Plata) ist ein argentinischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Er begann im Jahre 2008 seine Karriere bei Estudiantes La Plata in seiner Heimatstadt. Im Januar 2011 wechselte er nach Russland zu Spartak Moskau.

Im Juli 2012 wechselte Rojo zum portugiesischen Traditionsverein Sporting Lissabon.

Im August 2014 wechselte Rojo für 20 Mio. Euro in die Premier League zu Manchester United. Er unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2019; im Gegenzug wechselte Nani auf Leihbasis zu Sporting Lissabon.[1]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein erstes Länderspiel für Argentinien absolvierte er am 9. Februar 2011 bei einem Freundschaftsspiel gegen Portugal.[2] Bei der Copa America 2011 war er an einem Spiel der Nationalmannschaft beteiligt. Rojo nahm zudem an der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien teil[3] und absolvierte sechs der sieben argentinischen Spiele. Am 25. Juni 2014 erzielte er beim 3:2-Sieg im Gruppenspiel gegen Nigeria sein erstes Länderspieltor. Bei der 0:1-Finalniederlage gegen Deutschland absolvierte er die gesamte Spielzeit von 120 Minuten inklusive Verlängerung. Von der FIFA wurde Rojo in die Top 11 der Weltmeisterschaft gewählt.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manchester United: United sign Marcos Rojo from Sporting Lisbon, 20. August 2014
  2. weltfussball.de: Spielbericht Portugal - Argentinien (abgerufen am 30. August 2011)
  3. Nigeria 2-3 Argentina. In: BBC, 25. Juni 2014. Abgerufen am 26. Juni 2014.