Marcos Senna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcos Senna

Marcos Senna Euro08 Trainingslager Neustift

Spielerinformationen
Voller Name Marcos António Senna da Silva
Geburtstag 17. Juli 1976
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 177 cm
Position Defensiver Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–1999
1999–2000
2000–2001
2001
2002
2002–2013
2013-
Rio Branco
América FC
SC Corinthians Paulista
Juventude
AD São Caetano
FC Villarreal
New York Cosmos
0 (0)
4 (0)
16 (0)
12 (1)
14 (1)
292 (25)
13 (5)
Nationalmannschaft
2006–2010 Spanien 28 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 13. Oktober 2013

Marcos António Senna da Silva (* 17. Juli 1976 in São Paulo, Brasilien) ist ein brasilianisch-spanischer Fußballspieler, der seit 2013 beim New York Comsos spielt.

Verein[Bearbeiten]

Senna begann seine Karriere bei mehreren brasilianischen Vereinen. So spielte er unter anderem für den Traditionsclub Corinthians, mit welchem er Klub-Weltmeister wurde (ohne Einsatz im Finale). Nach seinem Weggang von AD São Caetano spielte er seit 2002 beim FC Villarreal. Der Beginn seiner Karriere in Europa verlief allerdings etwas schleppend: Erst setzten ihn zwei Knieverletzungen monatelang außer Gefecht, dann wurde er 2004 wegen einer positiven Dopingprobe drei Monate gesperrt. Senna kämpfte sich jedoch zurück und war einer der Leistungsträger im Team, als Villarreal 2005/06 ins Halbfinale der UEFA Champions League einzog[1] und in der Saison 2007/08 spanischer Vizemeister wurde. 2008 wurde er zudem zum besten spanischen Spieler des Jahres gekürt. Am 27. April 2008 schoss er gegen Real Betis „das beste Tor seines Lebens“ nach einem Schuss über das halbe Spielfeld.[2][3] Am Ende der Saison 2011/12 stieg Senna mit Villarreal in die Segunda División ab. Dennoch hielt er dem Verein die Treue. In der Saison 2012/13 gelang ihm mit dem Gelben U-Boot der sofortige Wiederaufstieg. Anschließend verkündete er nach elf Jahren Vereinszugehörigkeit seinen Abschied vom FC Villarreal. Mit 363 Pflichtspielen war er zu diesem Zeitpunkt Rekordspieler des Klubs.[4]

Am 13. Juni 2013 wechselte er in die USA zu New York Cosmos.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Marcos Senna nahm 2006 zusätzlich zur brasilianischen die spanische Staatsbürgerschaft an, sodass er mit der spanischen Fußballnationalmannschaft an der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 teilnehmen konnte. Senna nahm unter Trainer Luis Aragonés eine wichtige Rolle für die spanische Nationalelf ein, da er die physisch starke Absicherung der eher schmächtigen offensiv ausgerichteten Xavi, Andrés Iniesta, David Silva und Cesc Fàbregas darstellte. Senna gewann mit der Selección die EURO 2008. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wurde er nicht nominiert.[5]

Sonstiges[Bearbeiten]

Sennas Cousin ist Marcos Assunção, der u. a. für den AS Rom und die brasilianische Fußballnationalmannschaft gespielt hat.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Vereinsebene[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. weltfussball.de: Profil von Marcos Senna, 13. Juni 2008
  2. Setanta Sports: Senna: The goal of my life (englisch), 29. April 2008
  3. youtube.com Das beste Tor seines Lebens (spanish), 27. April 2008
  4. rp-online: Marcos Senna verlässt Villarreal, 12. Juni 2013
  5. EM-Leistungsträger Marcos Senna nicht in Südafrika auf 4-4-2.com