Marcus Allen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcus Allen
Marcus Allen.jpg
Allen am 13. Juli 2008 bei einem Golf Turnier.
Position(en):
Runningback
Trikotnummer(n):
32
geboren am 26. März 1960 in San Diego, Kalifornien
Karriereinformationen
Aktiv: 19821997
NFL Draft: 1982 / Runde: 1 / Pick: 10
College: Southern California
Teams
Karrierestatistiken
Lauf Yards     12.243
Yards pro Lauf     4,1
Touchdowns     123
Stats bei NFL.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen
Pro Football Hall of Fame
College Football Hall of Fame

Marcus Allen (* 26. März 1960 in San Diego, Kalifornien) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Runningbacks. Er ist derzeit Spielanalytiker bei CBS. Als Footballprofi erlief er insgesamt 12.243 Yards, fing 587 Pässe für insgesamt 5.411 Yards Raumgewinn und erzielte 145 Touchdowns. Er war der erste Spieler, der über 10.000 Yards erlief und mehr als 5.000 Yards aus Passfängen erzielte.

Karriere[Bearbeiten]

Allen begann in der Abraham Lincoln High School in San Diego Football zu spielen, zuerst auf den Positionen des Quarterbacks und Defensive Backs. An der University of Southern California (USC) spielte er von 1978 bis 1981 schließlich als Runningback College Football. Die ersten zwei Saisons war er der Ersatzspieler von Charles White. Im Jahr 1981 lieferte Allen eine der spektakulärsten Saisons der NCAA-Geschichte ab, indem er 2.342 Yards erlief und somit als erster NCAA-Spieler in einer Saison über 2.000 Yards schaffte. Er gewann die Heisman Trophy, den Maxwell Award und den Walter Camp Award. 1982 wurde er als zehnter Spieler in der ersten Runde der NFL Draft von den Los Angeles Raiders ausgewählt. 1985 wurde er aufgrund seiner guten Leistung zum MVP gewählt. Nach einer Knieverletzung, die ihm eine lange Auszeit in der NFL Saison 1989 bescherte, verließ er die Raiders und spielte von nun an für die Kansas City Chiefs. Dort wurde er zum NFL Comeback Player of the Year gewählt und blieb bis 1997.

Trivia[Bearbeiten]

Marcus Allen findet Erwähnung in Eminems Song Role Model.

Weblinks[Bearbeiten]