Marcus Arrecinus Clemens (Prätorianerpräfekt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marcus[1] Arrecinus Clemens war ein römischer Ritter im 1. Jahrhundert, der aus Pisaurum stammte.

Unter Caligula war er Prätorianerpräfekt[2] und an der Verschwörung gegen den Kaiser im Jahr 41 beteiligt.[3] Über seine sonstige Laufbahn ist nichts bekannt, doch könnten er oder ein Verwandter der in einer Inschrift[4] aus Ariminum genannte Militärtribun M. Arrecinus M. f. Clemens sein.[5]

Er hatte einen gleichnamigen Sohn, der in den Jahren 73 und 85 Suffektkonsul war, und eine Tochter Arrecina Tertulla, die erste, früh verstorbene Frau des späteren Kaisers Titus.[2]

Literatur[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Der in der literarischen Überlieferung nicht genannte Vorname lässt sich erschließen aus CIL 6, 12355.
  2. a b Tacitus, Historien 4, 68, 2; Sueton, Titus 4, 2.
  3. Flavius Josephus, Jüdische Altertümer 19, 37–47.
  4. AE 1978, 333.
  5. Addendum zu PIR.