Mardi Gras (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mardi Gras
Studioalbum von Creedence Clearwater Revival
Veröffentlichung 11. April 1972
Label Fantasy Records
Format LP, CD
Genre Rock
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 28:04

Besetzung

Produktion

  • John Fogerty, Stu Cook, Doug Clifford
Studio Wally Heider’s Studio, San Francisco
(aufgenommen Frühjahr 1971, Januar 1972)
Chronologie
Pendulum
(1970)
Mardi Gras Live in Europe
(1973)

Mardi Gras ist das siebte und letzte Studioalbum der US-amerikanischen Rockgruppe Creedence Clearwater Revival und erschien im April 1972 bei dem Plattenlabel Fantasy Records.

Hintergrund[Bearbeiten]

Benannt wurde Mardi Gras nach dem Karnevalsfest des amerikanischen Südens. Das Album entstand, nachdem Tom Fogerty die Gruppe 1971 verlassen hatte. Geprägt ist es im Wesentlichen durch die sich abzeichnenden Differenzen in der Band. Während bei den früheren Alben alleine John Fogerty die Songs und die Arrangements schrieb und auch produzierte, war man nun übereingekommen, die Rollen stärker zu verteilen, da Stu Cook und Doug Clifford mit ihren Rollen im Hintergrund der Band nicht mehr zufrieden waren. Dies führte dazu, dass Clifford und Cook in den Songs, die sie geschrieben hatten, auch sangen.

Das Album wurde von den Kritikern überwiegend negativ bewertet und verkaufte sich weniger gut als seine Vorgänger.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Lookin’ for a Reason (Fogerty) – 3:28
  2. Take It Like a Friend (Cook) – 3:00
  3. Need Someone to Hold (Clifford, Cook) – 3:00
  4. Tearin’ Up the Country (Clifford) – 2:14
  5. Someday Never Comes (Fogerty) – 4:01
  6. What Are You Gonna Do? (Clifford) – 2:53
  7. Sail Away (Cook) – 2:29
  8. Hello Mary Lou (Gene Pitney) – 2:14
  9. Door to Door (Cook) – 2:09
  10. Sweet Hitch-Hiker (Fogerty) – 2:59

Produktion[Bearbeiten]

  • Produzenten: Doug Clifford, Stu Cook, John Fogerty
  • Engineer: Russ Gary, Kevin L. Gray, Steve Hoffman
  • Mastering Supervisor: Tamaki Beck
  • Mastering: Shigeo Miyamoto
  • Remastering: George Horn
  • Arrangers: Doug Clifford, Stu Cook, John Fogerty
  • Art Direction: Tony Lane
  • Design: Tony Lane
  • Coverdesign: Tony Lane
  • Coverfotos: Bob Fogerty, Baron Wolman
  • Liner Notes: Craig Werner

Charts[Bearbeiten]

Album

Jahr Chart Platz
1972 Pop Albums 12

Singles

Jahr Single Chart Platz
1971 Sweet Hitch-Hiker Pop Singles 6
1972 Someday Never Comes Pop Singles 25

Weblinks[Bearbeiten]