Mare Insularum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mare Insularum
Minsularum.jpg
Mare Insularum. Rechts und links der Bildmitte die hellen Strahlenkrater Kopernikus und Kepler.
Mare Insularum (Mond Äquatorregion)
Mare Insularum
Position 7,79° N, 30,64° WMoon7.79-30.64Koordinaten: 7° 47′ 24″ N, 30° 38′ 24″ W
Durchmesser 512 km
Siehe auch Gazetteer of Planetary Nomenclature

Das Mare Insularumlateinisch für Inselmeer – ist ein Randmeer des Oceanus Procellarum auf dem Mond. Der Name wird noch wenig verwendet, weil die Benennung erst 1976 durch die Internationale Astronomische Union erfolgte.

Das Mare hat einen mittleren Durchmesser von 513 km und befindet sich auf der Westhälfte der Mondvorderseite bei den selenografischen Koordinaten 7,5° Nord und 30,5° West. Es liegt südlich des Mare Imbrium im Bereich der auffälligen Strahlenkrater Copernicus und Kepler. Im Westen geht es in den ausgedehnten Oceanus Procellarum über, die Nordgrenze bilden die Montes Carpatus. Im Osten liegt der Sinus Aestuum, im Süden das Mare Cognitum

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mare Insularum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien