Marechal Cunha Machado International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aeroporto Internacional Marechal Cunha Machado
Slz.jpg
Kenndaten
ICAO-Code SBSL
IATA-Code SLZ
Koordinaten
2° 35′ 7″ S, 44° 14′ 3″ W-2.5853611111111-44.23413888888954Koordinaten: 2° 35′ 7″ S, 44° 14′ 3″ W
54 m ü. MSL
Basisdaten
Eröffnung 1942
Betreiber Infraero
Passagiere 984.756 (2009)[1]
Flug-
bewegungen
19.284 (2009)[1]
Start- und Landebahnen
06/24 2393 m × 45 m Asphalt
09/27 41 m × 1483 m Asphalt

i1 i3 i5 i6 i8 i10 i12

i14

Der Marechal Cunha Machado International Airport ist ein internationaler Flughafen in Brasilien. Er liegt bei der Stadt São Luís.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flugplatz wurde im Jahr 1942 mit einer ungefähr 1000 Meter langen Grasbahn 09/27 von den Brasilianischen Streitkräften in Betrieb genommen. 1943 ergänzten die US-amerikanischen Streitkräfte, die den Flugplatz im Rahmen der U-Bootabwehr betrieben, die Anlagen um die längere und befestigte Landebahn 06/24. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der Flugplatz 1946 dem Luftfahrtsministerium übergeben. In den folgenden Jahrzehnten wandelte sich der Flugplatz in einen bedeutenden Zivilflughafen. 1974 übertrug das Luftfahrtsministerium den Flughafen an den erst 1972 neugegründeten und bis jetzt staatseigenen Flughafenbetreiber Infraero. Infraero fungiert heute immer noch als Betreiber des Marechal Cunha Machado International Airport.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Die heutigen Anlagen besitzen zwei Start- und Landebahnen und ein Terminal, das 1998 eingeweiht wurde und über drei Fluggastbrücken verfügt. 2004 erhielt der Flughafen den internationalen Status. Eine Anbindung besteht lediglich per Straße. Direkt vor dem Terminal liegt das zentrale Parkareal; eine schienengebundene Beförderung zum Flughafen gibt es nicht.

Heute wird der Flughafen durch verschiedenen brasilianische Fluggesellschaften mit zahlreichen Zielen innerhalb Brasiliens im Liniendienst regelmäßig angeflogen. 2009 wurden am Flughafen so 984.756 Passagiere abgefertigt.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Flugbewegunden und Passagier- sowie Frachtzahlen.
  2. Infraero zur Geschichte des Flughafens