Maregiglio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maregiglio srl
Rechtsform Società a responsabilità limitata
Gründung 1969
Sitz Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Branche Transport
Produkte FährverbindungenVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.maregiglio.it

Maregiglio srl ist ein italienisches Unternehmen, das mit insgesamt fünf Schiffen Fähr- und Ausflugsverkehr zu einigen Inseln des toskanischen Archipels durchführt.

Fährverbindungen mit Autotransport sind die Linien Porto S. StefanoGiglio Porto sowie die saisonale Verbindung Porto Santo Stefano – Giannutri. Weiterhin werden Ausflüge zu diesen beiden Inseln mit den kleineren Passagierschiffen angeboten.

Ereignisse[Bearbeiten]

In der Nacht vom 13. auf den 14. Januar 2012 halfen mehrere Schiffe der Maregiglio bei der Evakuierung der vor der Insel Giglio havarierten Costa Concordia, dem Transport der schiffbrüchigen Passagiere aufs Festland sowie dem Übersetzen von Hilfspersonal auf die Insel.[1]

Flotte[Bearbeiten]

Name Schiffstyp BRZ Baujahr Antrieb (kW) Geschw. kn Anz. Passagiere (Winter/Sommer) Anz. Fahrzeuge Bemerkungen
Isola del Giglio Autofähre 749 1972  ? 12 595 40 ex Stavanger[2]
Dianium Autofähre 198.6  ?  ? 14 345 12
Vieste II Passagierschiff 97.5  ?  ? 16 346 -
Mizar Passagierschiff 18,7  ?  ? 16 199 -
Azimut Passagierschiff 12,56  ?  ? 18 90 -
Domizia Passagierschiff 8.3  ?  ? 15 60 -
Giglio Espresso Autofähre 333 1953  ? 12  ?  ? ex Tonjer[3]
Giglio Espresso II Autofähre  ? 1959  ?  ?  ?  ? 1989-2000, ex Carisbrooke Castle[4]
Giuseppe Rum Autofähre 497 2005  ? 16 633 40 Ab 2012 für zwölf Jahre an die Konkurrenzlinie Toremar verchartert[5]
Freccia del Giglio Tragflügelboot 60,85 1964  ? 36 64 - ex Albatros[6]
Oceania Autofähre  ? 1969  ?  ? 400 40 ex Niedersachsen[7]

Schiffsgalerie[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. Il brogliaccio della capitaneria di porto di Livorno (it.) Tagebuch der Capitaneria di Porto Livorno, in repubblica.it 18. Januar 2012
  2. faktaomfartyg.se: M/S STAVANGER, offenbar umgebaut
  3. http://www.fjordfaehren.de/no_f2/tonjer_1953.htm
  4. faktaomfartyg.se: M/S CARISBROOKE CASTLE
  5. Rivoluzione traghetti La “Giuseppe Rum” va a Moby-Toremar, iltirreno.it 10. Februar 2012 (it.)
  6. http://www.trasporti-fvg.it/italiano/navi7.htm
  7. http://www.naviearmatori.net/ita/foto-28808-4.html

Weblinks[Bearbeiten]