Marek Kopelent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marek Kopelent (* 28. April 1932 in Prag) ist ein tschechischer Komponist.

Leben[Bearbeiten]

Kopelent studierte von 1951 bis 1955 Komposition bei Jaroslav Řídký an der Akademie der musischen Künste in Prag. Er orientierte sich an der Zweiten Wiener Schule und der europäischen Avantgarde. Seine Kompositionen wurden beim Warschauer Herbst, den Donaueschinger Musiktagen, Darmstädter Ferienkursen und Wittener Tagen für neue Kammermusik aufgeführt. Von 1965 bis 1973 war er künstlerischer Leiter Ensembles Musica Viva Pragensis. 1969 war er Stipendiat der Akademie der Künste in Berlin (West). Ab 1976 arbeitete er als Klavierlehrer in Prag. 1989 wurde er musikalischer Berater von Václav Havel. 1991 wurde er zum Professor für Komposition an der Akademie der musischen Künste in Prag ernannt. Er wurde Vorsitzender der Tschechischen Sektion Internationalen Gesellschaft für Neue Musik und stand dem Atelier 90 vor.

Ehrungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]