Marg Helgenberger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marg Helgenberger bei der Comic Con 2013, San Diego

Marg Helgenberger (* 16. November 1958 in Fremont, Nebraska; eigentlich Mary Margaret Helgenberger) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Biografie[Bearbeiten]

Helgenberger hat zwei Geschwister und wuchs in North Bend, einer Kleinstadt am Platte River im östlichen Nebraska, auf. Sie besuchte das Kearney State College und wechselte dann an die „Northwestern Alumnus School of Speech“ in Evanston, Illinois. Sie machte einen Abschluss in Sprachen und Drama. Helgenberger kam zum ersten Mal mit der Schauspielerei in Kontakt, als sie die Rolle der Blanche Dubois in einer Produktion an der Universität von Tennessee Williams' Endstation Sehnsucht erhielt. Zwischenzeitlich arbeitete sie als Wetteransagerin. Der Produzent fand aber, dass ihr Name zu lang war und änderte ihn in Margie McCarthy.

1981 bot ihr eine Talentsucherin eine Rolle in der Fernsehserie Ryan’s Hope an, aber Helgenberger wollte zunächst das College beenden. Die Talentsucherin akzeptierte dies und meldete sich, als Helgenberger die Universität beendet hatte. Diese erste Fernsehrolle als Siobhan Ryan in der Fernsehserie spielte sie insgesamt fünf Jahre.

1984 lernte sie am Set der Fernsehserie Alan Rosenberg kennen, der eine Gastrolle in Ryan’s Hope übernommen hatte. 1989 heiraten sie und bekamen ein Jahr später einen Sohn. Im Februar 2010 erfolgte die Scheidung.

Ab 1988 spielte Helgenberger in der Fernsehserie China Beach. 2000 übernahm sie eine Hauptrolle in der erfolgreichen Fernsehserie CSI: Vegas, die sie bis Januar 2012 innehatte. Für die 300. Episode, deren Ausstrahlung am 23. Oktober 2013 bei CBS stattfand, kehrte sie in ihrer alten Rolle für einen Gastauftritt zur Fernsehserie zurück.[1] Obwohl sie zumeist in Fernsehfilmen und -serien auftrat, wurde sie auch in einigen Kinofilmen wie Bad Boys – Harte Jungs und Erin Brockovich besetzt.

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Für ihre Nebenrolle in China Beach wurde Helgenberger für jede der drei gedrehten Staffeln mit dem The Q Award (Viewers of Quality Television) und 1990 mit dem Emmy[2] ausgezeichnet. Daneben kam sie einmal in die Endauswahl für den Golden Globe. CSI: Vegas brachte ihr bislang zwei Nominierungen als Hauptdarstellerin für Emmy und Golden Globe. 2005 wurde sie bei den People’s Choice Awards als Bester weiblicher TV-Star ausgezeichnet.

Daneben wurde sie für ihre Nebenrolle in Erin Brockovich für den Blockbuster Award nominiert.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marg Helgenberger – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amanda Kondolojy: 'CSI: Crime Scene Investigation' Celebrates Its 300th Milestone Episode With the Return of Original Cast Member Marg Helgenberger. In: TVbytheNumbers.com. 20. August 2013. Abgerufen am 20. August 2013.
  2. Biography of Marg Helgenberger. In: IMDb. Abgerufen am 5. Mai 2011 (englisch).