Margalla Hills

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tilla Charouni 1604 m

Die Margalla Hills sind eine Reihe von Hügeln im Norden Islamabads in Pakistan. Sie liegen direkt hinter der Faisal-Moschee, der größten Moschee der Welt, und eignen sich besonders zum Wandern oder zum Besichtigen der Stadt. Die beste Zeit hierfür ist der Winter, wenn wenig Regen fällt und die Tage von der Temperatur her angenehmer sind.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Die Hügellandschaft ist für Wanderer insbesondere wegen ihrer Flora und Fauna interessant. So handelt es sich bei den bewaldeten Hügeln um eines der letzten Beispiele des westlichen himalayischen immergrünen Waldes. Zur Fauna gehören der Indische Leopard, der Rhesusaffe und der Graue Goral. Auch die Avifauna ist reichhaltig in diesem Gebiet.

Weblinks[Bearbeiten]

33.74444444444473.041666666667Koordinaten: 33° 45′ N, 73° 3′ O