Margaret E. Knight

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Margaret Ethridge Knight (* 14. Februar 1838 in York, Maine; † 12. Oktober 1914) war eine US-amerikanische Erfinderin, die 1870 eine Maschine zur Herstellung von braunen Papiertüten mit Boden entwickelte.

Ihre Eltern waren James Knight und Hannah Teal. Ab dem Alter von acht Jahren arbeitete sie in einer Baumwollspinnerei. Bereits im Alter von 12 Jahren, nach einem Unfall in der Spinnerei, erfand sie einen Notstop für die Maschinen.

1868, als sie in Springfield lebte und für die Columbia Paper Bag Company in Massachusetts arbeitete, erkannte sie, dass die wie Briefumschläge geformten Papiertüten unpraktisch waren, und begann mit der Entwicklung einer Maschine, die Papiertüten mit flachem Boden formt und klebt. Sie verbrachte ein Jahr damit, ein Holzmodell zu entwerfen. In der Firma, die dann ein metallenes Modell baute, stahl Charles Annan den Entwurf und wollte ihn selbst patentieren. Nach einem erfolgreichen Patentstreit erhielt sie 1873 das Patent und gründete mit einem Geschäftsmann aus Massachusetts die Eastern Paper Bag Co..

Weblinks[Bearbeiten]