Margaret Mahy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bronzebüste von Margaret Mahy in Christchurch

Margaret Mahy ONZ (* 21. März 1936 in Whakatane; † 23. Juli 2012 in Christchurch) war eine neuseeländische Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Mahy arbeitete von 1967 bis 1981 als Bibliothekarin in einer Kinderbücherei. Ihr erstes Buch, A Lion in the Meadow, erschien 1969.

Zu ihren Lesungen kam die Exzentrikerin gerne verkleidet und mit Perücken. Laut eigener Aussage durften einige Bücher in den Vereinigten Staaten nicht verkauft werden, da sie von Hexen handeln.

Ihre etwa 200 Bücher sind in zehn Sprachen übersetzt worden.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Ein Nilpferd kommt selten allein
  • Ein Löwe auf der Wiese
  • Barneys Besucher
  • Tollkühne Piratentaten

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]