Margita Alfvén

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Margita Alfvén

Margita Alfvén (* 16. November 1905 in Kopenhagen[1], Dänemark; † 11. März 1962 in Stockholm, Schweden[2]) war eine schwedische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Sie war die Tochter von Hugo Alfvén und Marie Krøyer. Margita Alfvéns Filmkarriere war eher kurz. Sie spielte in insgesamt elf Filmen, darunter drei deutschen Filmen. Zu ihren schwedischen Filmen zählen einige der frühesten Tonfilmversuche Schwedens.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1925: En afton hos Gustaf III på Stockholms slott
  • 1925: Hennes lilla majestät
  • 1926: Dollarmillionen
  • 1926: Farbror Frans
  • 1928: Janssons frestelse
  • 1928: Parisiskor
  • 1929: Der Weg durch die Nacht
  • 1930: När rosorna slå ut
  • 1931: Lika inför lagen
  • 1931: Trådlöst och kärleksfullt
  • 1932: Fidele Razzia
  • 1932: Drei von der Stempelstelle
  • 1932: Mädchen zum Heiraten

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landesarchiv Uppsala, Dom zu Uppsala Aufzeichnungen, Volume II, A, AA: 15 (församlingsbok 1904 bis 1922), S. 077
  2. Schweden Todenbuch 1901-2009, CD-ROM, Die schwedische Genealogische Gesellschaft 2010

Weblinks[Bearbeiten]