Margo Martindale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Margo Martindale (* 18. Juli 1951 in Jacksonville, Texas) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.[1]

Karriere[Bearbeiten]

Theater[Bearbeiten]

Martindale erhielt eine Tony Award-Nominierung als beste Nebendarstellerin für ihr Broadway-Debüt von 2004, als sie in einer Inszenierung von Tennessee WilliamsDie Katze auf dem heißen Blechdach die Big Mama gab.[2][3] Im Jahr 1987 spielte sie in der Off-Broadway-Inszenierung von Magnolien aus Stahl die Rolle der Truvy, die in der Filmversion von Dolly Parton dargestellt wurde.[4]

Zu anderen Off-Broadway-Produktionen, an denen Martindale beteiligt war, gehören Always ...Patsy Cline und The Sugar Bean Sisters.

Film[Bearbeiten]

Martindale spielt seit 1988 Nebenrollen in zahlreichen Filmen, so war sie als Sister Colleen in Dead Man Walking zu sehen. Außerdem trat sie in Lorenzos Öl auf. Auch in anderen erfolgreichen Filmen wie Marvins Töchter, Million Dollar Baby, 28 Tage und Zauberhafte Schwestern war sie zu sehen. In der letzten Episode von Paris, je t’aime, für die Alexander Payne Regie führte, spielte sie eine US-amerikanische Touristin, die Paris erleben möchte, wofür Martindale 2008 eine Nominierung für den Chlotrudis Award als Beste Nebendarstellerin erhielt. 2009 trat sie in der Fernsehadaption Hannah Montana – Der Film als Großmutter auf. Im März 2012 bekam sie eine Rolle im 2013 anlaufenden Drama Beautiful Creatures.[5]

Fernsehen[Bearbeiten]

Im Fernsehen war sie in einigen Serienrollen zu sehen, so in den ersten drei Staffeln von Dexter, im Gerichtssaals-Drama 100 Centre Street und in den Jahren 2007 und 2008 als Nina Burns in The Riches.[6] In der zweiten Staffel der FX-Serie Justified spielte sie Mags Bennett, die Hauptgegenspielerin des U.S. Marshal Raylen Givens.[7] Hierfür erhielt sie bei der Emmy-Verleihung 2011 einen Emmy in der Kategorie Beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie sowie Nominierungen für den Satellite Award 2011 als Beste Nebendarstellerin in einer Fernsehproduktion und den Television Critics Association Award 2011 für die Beste Leistung in einer Dramaserie. Seit Januar 2013 ist sie in einer Nebenrolle in der FX-Serie The Americans neben Keri Russell und Matthew Rhys zu sehen. Des Weiteren verkörpert sie seit September 2013 die Rolle der Carol Miller, die Serienmutter von Nathan Miller (Will Arnett), in der CBS-Sitcom The Millers.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.filmreference.com/film/78/Margo-Martindale.html
  2. List of nominees for 2004 Tony Awards. USA Today. 5. November 2004. Abgerufen am 19. Juli 2011.
  3. http://theater.nytimes.com/mem/theater/treview.html?id=1077011420529&html_title=&tols_title=&byline=&fid=NONE
  4. http://theater.nytimes.com/mem/theater/treview.html?res=9B0DE1D7123DF934A15750C0A961948260
  5. A Real Ringer Joins Beautiful Creatures
  6. Interview: EDDIE IZZARD and MINNIE DRIVER from THE RICHES. Daemons TV. 13. März 2008. Abgerufen am 19. Juli 2011.
  7. Adam Bryant: Justified First Look: Margo Martindale Is Raylan's New Nemesis. TV Guide. 1. Dezember 2010. Abgerufen am 19. Juli 2011.