Marguerite Typ A

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Marguerite Typ A war ein Personenwagen.

Hersteller und Bauzeit[Bearbeiten]

Das französische Unternehmen Société A. Marguerite aus Courbevoie begann etwa 1922[1] mit der Produktion von Automobilen. Der Marguerite Typ A war das erste Modell des Herstellers. Die Produktion fand ab etwa 1922 statt und endete etwa 1923.

Fahrzeug[Bearbeiten]

Das Fahrzeug wurde als Cyclecar bezeichnet.[2] Beim Fahrgestell handelte es sich um ein konventionelles Fahrgestell mit Frontmotor und Hinterradantrieb. Für den Antrieb sorgte ein Zweizylinder-Einbaumotor von Train mit 995 cm³ Hubraum.[2] Die Fahrzeuge entstanden in der Karosseriebauform offener Roadster, möglicherweise auch als geschlossene Limousinen.

Produktionszahl[Bearbeiten]

Zwölf Exemplare des Fahrzeugs wurden hergestellt.[2]

Lieferungen von Fahrgestellen an andere Unternehmen[Bearbeiten]

Automobiles M.S. bezog Fahrgestelle dieses Modells, komplettierte die Fahrgestelle zu kompletten Autos und bot diese Fahrzeuge unter dem Markennamen M.S. an.

Literatur[Bearbeiten]

  • George Nick Georgano: The New Encyclopedia of Motorcars, 1885 to the Present. 3. Auflage. Dutton Verlag, New York 1982, ISBN 0-525-93254-2. (englisch)
  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Autos. Encyclopédie complète und Die Internationale Automobil-Enzyklopädie nennen 1920 als Beginn der Produktion;
    The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles, The New Encyclopedia of Motorcars, Die große Automobil-Enzyklopädie, The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile und GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH nennen 1922
    und Guide de l’automobile française nennt 1923.
  2. a b c Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.