Maria-Victoria-Kirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maria-Victoria-Kirche, deutsch Kirche Maria vom Sieg(e) heißen Kirchen und Kapellen, die der Hl. Maria unter ihrem Titel als Siegerin aller Schlachten (Maria de Victoria) geweiht sind.
Viele dieser Kirchen sind auch Liebfrauenkirchen (dt. Unserer Lieben Frau vom Siege).

In anderen Sprachen:

lateinisch Sanctae Mariae de Victoria; englisch St. Mary/Out Lady of Victory[/-ies]; französisch Sainte-Marie/Notre-Dame-des-Victoire[s]; italienisch Santa Maria/Nostra Signora [Santissima/Vergine] [della] Vittoria/delle Vittorie; portugiesisch Santa Maria/Nossa Senhora da Vitória; spanisch Santa Maria/Nuestra Señora de la[s] Victoria[s]; tschechisch [Panny] Marie Vítězné

Titelkirchen, Kathedralkirchen (Bischofskirchen), Basiliken, Sanktuarien uä., sowie zentrale Wallfahrtskirchen

Liste[Bearbeiten]

Australien[Bearbeiten]

China[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten]

Italien[Bearbeiten]

Kanada[Bearbeiten]

Kolumbien[Bearbeiten]

Malta[Bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

  • Notre-Dame-des-Victoires, San Francisco[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maria-Victoria-Kirchen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Commons:Category:Our Lady of Victories Basilica, Camberwell
  2. Commons:Category:Basílica Menor de Nuestra Señora de las Victorias, Santa Rosa de Cabal
  3. Commons:Category:Kostel Panny Marie Vítězné (Bílá Hora)
  4. Commons:Category:Notre-Dame-des-Victoires, San Francisco