Maria Christina von Bourbon-Sizilien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maria Christina von Bourbon-Sizilien

Prinzessin Maria Christina von Bourbon-Sizilien (* 10. April 1877 in Cannes; † 4. Oktober 1947 in St. Gilgen) war eine Tochter von Alfonso Maria di Borbone, Prinz von Bourbon und Neapel-Sizilien und Maria Antonietta di Borbone, Prinzessin von Bourbon-Sizilien.

Maria Christina ehelichte am 8. November 1900 in Cannes den Erzherzog Peter Ferdinand von Österreich-Toskana, einen Sohn des vormaligen Großherzogs Ferdinands IV. von Toskana und seiner Gattin Prinzessin Alicia von Bourbon-Parma. Aus dieser Ehe gingen vier Kinder hervor.

Sie verstarb am 4. Oktober 1947 im Alter von 70 Jahren in St. Gilgen, Österreich.

Nachkommen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Princess Maria Cristina of Bourbon-Two Sicilies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien