Maria Dobroniega

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maria Dobroniega (Zeichnung von 1851)

Maria Dobroniega (russisch Мария Добронега Владимировна/Marija Dobronega Wladimirowna; * vor 1012[1]; † 1087) war eine Tochter Wladimirs I., Großfürst der Kiewer Rus. Sie entstammte der Dynastie der Rurikiden und war durch Heirat Herzogin von Polen.[2]

Ehe und Nachkommen[Bearbeiten]

Maria heiratete 1043 den polnischen Thronfolger Kasimir I. Karl.[1] Sie bekamen mehrere Kinder: Swatawa (polnisch Świętosława; * 1048; † 1. September 1126), die mit Vratislav II. verheiratet wurde, dem König von Böhmen. Swatawa wurde durch Heirat zur ersten Königin dieses Landes. Bolesław II., genannt der Kühne, war Marias zweites Kind (* 1042; † 22. März 1081), der das Königtum in Polen erneuerte, außerdem gebar sie Władysław I. Herman (* 1043; † 4. Juni 1102), der nach dem Sturz seines Bruders Bolesław, 1079, Polen als Herzog regierte. Außerdem hatte sie mit den Prinzen Mieszko und Otto noch zwei weitere Söhne, die allerdings jung verstarben.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Foundation for Medieval Genealogy Abgerufen am 17. Mai 2011
  2. Artikel im Biografischen Wörterbuch Abgerufen am 17. Mai 2011
  3. Stammbaum von Kasimir dem Erneuerer Abgerufen am 17. Mai 2011