Maria Telkes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maria Telkes 1956

Maria Telkes (* 12. Dezember 1900 in Budapest; † 2. Dezember 1995 in Budapest) war eine ungarisch-US-amerikanische Wissenschaftlerin, die auf dem Gebiet der Solarenergie arbeitete und forschte.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Maria Telkes studierte Physikalische Chemie und promovierte in diesem Fach an der Universität in Budapest. Danach wanderte sie in die USA aus. Sie arbeitete und forschte bei Westinghouse Electric Corporation und später am Massachusetts Institute of Technology.

Gemeinsam mit der Architektin Eleanor Raymond entwickelte Maria Telkes 1948 das erste durch Solarenergie beheizte Haus. Das Dover Sun House[1] war das erste Haus, bei dem ein passives Solarenergiekonzept verwirklicht wurde. Auch ohne aktive photovoltarische Elemente kam das Haus aufgrund seiner speziellen Bauweise ohne Heizung aus.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1952 Society of Women Engineers Award
  • 1977 American Solar Energy Society - Charles Greeley Abbot Award

Erfindungen[Bearbeiten]

Sie gilt als die Erfinderin der ersten Solarheizung und des Solarofens.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dover Sun House

Weblinks[Bearbeiten]