Maria Teresa de Filippis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maria Teresa de Filippis
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: ItalienItalien Italien
Erster Start: Großer Preis von Belgien 1958
Letzter Start: Großer Preis von Italien 1958
Konstrukteure
1958 MaseratiScuderia Centro Sud
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
3
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Maria Teresa de Filippis (* 11. November 1926 in Neapel) ist eine ehemalige italienische Automobilrennfahrerin.

Sie war die erste Frau, die bei einem Formel-1-Weltmeisterschaftslauf startete, und zwar beim Großen Preis von Belgien 1958 auf Maserati. Sie beendete das Rennen als Zehnte. Zuvor hatte sie bereits, ebenfalls auf Maserati, Sportwagenrennen bestritten und erfolglos versucht, sich für den Großen Preis von Monaco 1958 zu qualifizieren. Bei zwei weiteren Formel-1-Rennen im gleichen Jahr schied sie jeweils aus.

In der Formel-1-Saison 1959 trat sie auf Porsche zum Großen Preis von Monaco an, für den sie sich allerdings nicht qualifizierte. An weiteren Formel-1-Veranstaltungen nahm sie nicht teil.

Weblinks[Bearbeiten]