Maria Theresia von Savoyen (1803–1879)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prinzessin Maria Theresia von Savoyen

Maria Theresia von Savoyen, vollständiger Name Maria Theresia Fernanda Felicitas Gaetana von Savoyen (* 19. September 1803 in Rom; † 16. Juli 1879 in Lucca) war eine Tochter von König Viktor Emanuel I. von Sardinien-Piemont und dessen Gemahlin Maria Theresia von Österreich-Este.

Am 5. September 1820 heiratet sie in Lucca Herzog Karl II. Ludwig von Parma und Lucca, den letzten König von Etrurien (1803–1807).

Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor:

Maria Theresia starb 1879 in San Martino bei Lucca und wurde auf dem Friedhof Campo di Verano in Rom beigesetzt.

Quelle[Bearbeiten]

  • Centre d'Études des Dynasties Royales Européennes