Marian Jaworski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marian Kardinal Jaworski 2006
Wappen von Marian Kardinal Jaworski
Kardinal Jaworski (Mitte) mit den Bischöfen Leon Mały (Rechts) und Marian Buczek (Links)

Marian Kardinal Jaworski (ukrainisch Мар'ян Яворський; * 21. August 1926 in Lemberg, Polen) ist emeritierter römisch-katholischer Erzbischof von Lemberg.

Leben[Bearbeiten]

Marian Jaworski studierte in Lemberg und Krakau die Fächer Katholische Theologie und Philosophie und wurde im Jahre 1950 zum Priester geweiht. Anschließend wirkte er zwei Jahre lang als Gemeindeseelsorger, ehe er im Zuge weiterführender Studien sowohl in Theologie als auch in Philosophie und Philosophiegeschichte promovierte. Von 1970 bis 1984 versah er die Aufgabe des Sekretärs beim Wissenschaftsrat der Polnischen Bischofskonferenz, von 1976 bis 1981 wirkte er zunächst als Dekan und ab 1981 als Rektor an der Päpstlichen Theologischen Akademie in Krakau.

Marian Jaworski wurde durch Papst Johannes Paul II. am 21. Mai 1984 zum Titularbischof von Lambaesis und zum Apostolischen Administrator für die in Polen gelegenen Territorien des Bistums Lemberg ernannt. Die Bischofsweihe spendete ihm am 23. Juni 1984 der damalige Erzbischof von Krakau, Franciszek Kardinal Macharski; Mitkonsekratoren waren Henryk Roman Gulbinowicz, damaliger Erzbischof von Breslau und späterer Kardinal, sowie Jerzy Karol Ablewicz, damaliger Bischof von Tarnów.

1985 verlieh ihm die Universität Bonn die Ehrendoktorwürde. 1991 erhielt Marian Jaworski durch Papst Johannes Paul II. die Ernennung zum römisch-katholischen Erzbischof von Lemberg. 1998 wurde er „in pectore“ zum Kardinal kreiert und am 21. Februar 2001 als Kardinalpriester mit der Titelkirche San Sisto in das Kardinalskollegium aufgenommen.

Am 21. Oktober 2008 nahm Papst Benedikt XVI. Jaworskis aus Altersgründen vorgebrachtes Rücktrittsgesuch an.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marian Jaworski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Eugeniusz Baziak Erzbischof von Lemberg
1991–2008
Mieczysław Mokrzycki