Marianne Leuzinger-Bohleber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marianne Leuzinger-Bohleber als Festrednerin beim Berger Stadtschreiberfest 2012

Marianne Leuzinger-Bohleber (* 1947 in Davos) ist eine Schweizer Psychoanalytikerin.

Leuzinger-Bohleber studierte Medizin, klinische Psychologie und deutsche Literatur an der Universität Zürich. 1980 promovierte sie und ist seit 1981 als Psychoanalytikerin tätig. Seit 1988 lehrt sie an der Gesamthochschule Kassel (seit 2003 Universität Kassel), wo sie 1996 das Institut für Psychoanalyse begründete, dem sie vorsteht.

Seit 2002 ist Leuzinger-Bohleber geschäftsführende Direktorin des Sigmund-Freud-Instituts in Frankfurt am Main. Sie ist Mitglied der wissenschaftlichen Beiräte verschiedener Fachpublikationen zu Psychiatrie, Psychologie und Psychoanalyse.

Weblinks[Bearbeiten]