Marie-France Boyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marie-France Boyer (* 22. April 1938[1] in Marseille) ist eine französische Schauspielerin,[2][3] Sängerin[4] und Autorin mehrerer international veröffentlichter Sachbücher zu unterschiedlichen Themen.[5][6][7] Von 1959 bis 1976 trat sie in mehr als einem Dutzend Kinofilmen und einigen Fernsehserien auf.

Zu den Regisseuren und Filmemachern, die sie engagierten, gehörten u.a. François Villiers, Henri Verneuil, Agnès Varda, Riccardo Freda und Gilles Grangier.

Deutsche Zuschauer lernten sie insbesondere durch die weibliche Hauptrolle in der Fernsehserie Quentin Durward (Fernsehserie) kennen. Dort war sie in der Rolle der Isabelle de Croye ein Streitobjekt zwischen dem Herzog von Burgund und dem König von Frankreich. Isabelles Schönheit und Persönlichkeit motivieren den Protagonisten dazu, sich selbst zu übertreffen. Wenn ihm in der letzten Folge hohe Positionen an beiden Höfen angeboten werden, lehnt er beide Angebote ab, denn er lebt lieber am Hof und an der Seite der von ihr gespielten Isabelle de Croye.

1967 wirkte sie bei Probeaufnahmen mit, bei denen der neue Hauptdarsteller für die Figur des James Bond in dem Film Im Geheimdienst Ihrer Majestät gesucht wurde.[8]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1959: Grüne Ernte (La verte moisson)
  • 1964: Dünkirchen, 2. Juni 1940 (Week-end à Zuydcoote)
  • 1964: Les Baisers
  • 1964: Le Bonheur (Glück aus dem Blickwinkel des Mannes) (Le Bonheur)
  • 1965: Gelegenheitskauf (La Bonne Occase)
  • 1966: L'Inconnu de Shandigor
  • 1966: Roger la honte
  • 1967: Die Unbekannte (L'Étrangère)
  • 1967: Wechsel auf das Glück (Jeudi on chantera comme dimanche)
  • 1970: Der Mann, der die Frauen beherrschte (The Man Who Had Power Over Woman)
  • 1969: Une fille nommée Amour
  • 1976: Apache Woman (Una Donna Chiamata Apache)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. née le 22 avril 1938. Abgerufen am 16. April 2011.
  2. Actress Marie Boyer at time of screen test to pick new James Bond. Abgerufen am 16. April 2011.
  3. Filmography. Abgerufen am 16. April 2011.
  4. Frank ALAMO et Marie-France BOYER interprètent en français :"Tea for two" extrait de la comédie musicale. Abgerufen am 16. April 2011.
  5. Books by Marie-France Boyer. Abgerufen am 16. April 2011.
  6. Village Voices by Marie-France Boyer. Abgerufen am 16. April 2011.
  7. Marie-France Boyer propose une excitante petite géographie de ces espaces indispensables. Abgerufen am 16. April 2011.
  8. Being 007: Behind the Scenes at James Bond Auditions auf life.time.com (englisch), abgerufen am 12. November 2012