Marie Hamsun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knut und Marie Hamsun, 1909

Marie Hamsun, geborene Anne Marie Andersen, (* 19. November 1881 in Elverum, Norwegen; † 5. August 1969 in Nørholm, Dänemark), war eine norwegische Schauspielerin, Kinderbuchautorin. Sie wa die zweite Ehefrau des Schriftstellers Knut Hamsun.

Leben[Bearbeiten]

Klassikerstatus erreichten Marie Hamsuns Bücher über die Langerudkinder, zu denen Erlebnisse mit ihren eigenen vier Kindern sie inspirierten. Ermutigt von ihrem Mann, der ihr Schreibtalent in ihren Briefen erkannte, verfasste sie fünf Bände über die Familie auf Langerud, die noch heute erhältlich sind.

Wie ihr Mann sympathisierte auch Marie Hamsun mit den deutschen Nationalsozialisten. Ihre Kinderbücher enthalten jedoch keinerlei Hinweise auf ihre politische Einstellung.

Knut und Marie Hamsun hatten vier Kinder, darunter den Maler Tore Hamsun (1912–1995), den Schriftsteller Arild Hamsun (1914–1988) und die Schauspielerin Ellinor Hamsun (1916–1987).

Weblinks[Bearbeiten]