Marija Alexandrowna Stepanowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspielerin Marija Stepanowa Pix.gif
Personenbezogene Informationen
Voller Name Marija Alexandrowna Stepanowa
Geburtstag 23. Februar 1979
Geburtsort Schpakowskoje, Sowjetunion
Größe 202 cm
Spielerbezogene Informationen
Position Center
WNBA Draft 1998, 8. Pick, Phoenix Mercury
Trikotnummer 8
WNBA-Vereine als Aktive
Jahre Verein
1998–2001
2005
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Mercury
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Mercury
Vereine als Aktive
Jahre Verein
1994–1995
1995–1996
1996–1999
1999–2002
000002002
2003–2007
Seit 0 2007
RusslandRussland Wolna St. Petersburg
RusslandRussland Forse-Majeure St. Petersburg
RusslandRussland ZSKA Moskau
TschechienTschechien Gambrinus Brno
UngarnUngarn MiZo Pécs 2010
RusslandRussland VBM-SGAU/ZSKA Samara
RusslandRussland ZSKA Moskau
Infobox zuletzt aktualisiert: 9. August 2008

Marija Alexandrowna Stepanowa (russisch Мария Александровна Степанова; * 23. Februar 1979 in Schpakowskoje, Sowjetunion) ist eine russische Basketballspielerin, die bei einer Körpergröße von 2,02 m auf der Position des Centers spielt. 2005, 2006 und 2008 wurde sie durch die FIBA Europa[1] sowie 2006 auch durch die La Gazzetta dello Sport[2] zu Europas Basketballspielerin des Jahres gewählt.

Bereits mit 18 Jahren war Stepanowa bei der Europameisterschaft 1997 Russlands Spielerin mit den meisten Punkten und Rebounds[3]. Mit der Nationalmannschaft wurde sie 2003 sowie 2007 Europameisterin, gewann Silber bei den Europameisterschaften 2001 und 2005 sowie der Weltmeisterschaft 2006 und errang die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft 1999 sowie den Olympischen Spielen 2004 und 2008. Nach einem vergleichsweise enttäuschenden 7. Platz bei der Weltmeisterschaft 2010 gewann Stepanowa 2011 ihren dritten Europameister-Titel.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Meldung durch die FIBA Europe am 24. Januar 2007 (englisch)
  2. Meldung durch Fox Sports zur Wahl 2007 am 5. Januar 2008 (englisch)
  3. Russischer Kader bei der EM 1997

Weblinks[Bearbeiten]