Marina Alexejewna Jelzowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marina Jelzowa Eiskunstlauf
Voller Name Marina Alexejewna Jelzowa
Nation RusslandRussland Russland
Geburtstag 4. Februar 1970
Geburtsort Leningrad
Größe 157 cm
Gewicht 44 kg
Karriere
Disziplin Paarlauf
Partner/in Andrei Buschkow
Trainer Natalja Pawlowa
Status zurückgetreten
Karriereende 1999
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Bronze Chiba 1994 Paare
Gold Edmonton 1996 Paare
Silber Lausanne 1997 Paare
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Gold Helsinki 1993 Paare
Gold Paris 1997 Paare
Platzierungen im Eiskunstlauf Grand Prix
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Grand-Prix-Finale 0 1 1
 Grand-Prix-Wettbewerbe 9 5 3
 

Marina Alexejewna Jelzowa (russisch Марина Алексеевна Ельцова; * 4. Februar 1970 in Leningrad) ist eine ehemalige russischer Eiskunstläuferin, die im Paarlauf startete.

Jelzowa begann ihre Paarlaufkarriere an der Seite von Sergei Saizew. 1988 wurden sie bei Skate America Zweite, nahmen jedoch an keiner bedeutenden Meisterschaft teil. Internationalen Erfolg bei den Senioren hatte sie aber mit ihrem zweiten Eiskunstlaufpartner Andrei Buschkow. Das Paar wurde von Natalja Pawlowa trainiert. Sie starteten für den Jubilejni Sportklub.

Jelzowa und Buschkow wurden 1995, 1997 und 1998 russischer Meister im Paarlauf. Das Paar gewann nur zwei Medaillen bei Europameisterschaften, dafür aber zwei goldene. Dies gelang ihnen gleich bei ihrer ersten Europameisterschaft, 1993 in Helsinki und ein zweites Mal 1997 in Paris. Ihre erste Medaille bei Weltmeisterschaften errangen sie mit Bronze 1994 in Chiba. 1996 wurden Buschkow und Jelzowa in Edmonton Weltmeister. Ein Jahr später reichte es in Lausanne noch zur Silbermedaille. Ihre einzigen Olympischen Spiele beendeten sie 1998 in Nagano auf dem siebten Platz.

1999 beendeten beide ihre Amateurkarriere. Sie hatten dann einige Auftritte als Profis. Marina Jelzowa arbeitet als Trainerin in Overland Park, Kansas.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Paarlauf[Bearbeiten]

(mit Andrei Buschkow)

Wettbewerb / Jahr 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
Olympische Winterspiele 7.
Weltmeisterschaften 6. 3. 4. 1. 2. 6.
Europameisterschaften 1. 4. 4. 1. Z
Sowjetische Meisterschaften 4. 3.
Russische Meisterschaften 2. 4. 1. 2. 1. 1. 4.
  • Z = Zurückgezogen, da Buschkows Kufe brach

Weblinks[Bearbeiten]