Mario Pérez Rodríguez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Mario Pérez
Spielerinformationen
Voller Name Mario Pérez Rodríguez
Geburtstag 11. April 1936
Geburtsort HerediaMexiko
Position Torwart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1953–1967
1967–1971
CD Saprissa
CS Cartaginés
Nationalmannschaft
1957–1965 Costa Rica
Stationen als Trainer
1973
1988–1989
1989–1992
Deportivo México (TW-Trainer)
Deportivo Saprissa (TW-Trainer)
El Carmen de Alajuela y Goicoechea
(TW-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Mario Pérez Rodríguez (* 11. April 1936 in Heredia), auch bekannt unter dem Spitznamen El Flaco (der Dünne), ist ein ehemaliger costa-ricanischer Fußballspieler auf der Position des Torwarts.

Biografie[Bearbeiten]

Trotz seines jungen Alters debütierte El Flaco Pérez bereits 1953 in der Primera División de Costa Rica für den Club Deportivo Saprissa. In den nächsten vierzehn Jahren war er Stammtorwart der Violetten und gewann mit ihnen sechs Meistertitel.

1967 wechselte er zum Ligakonkurrenten Club Sport Cartaginés, bei dem er seine aktive Karriere im Januar 1971 beendete.

Trotz seines Weggangs von Saprissa galt Pérez auch weiterhin als unantastbare Ikone der Violetten und wurde 1998 in die Ehrengalerie (Galería de los Inolvidables) von Saprissa aufgenommen.

Bereits 1989 war er, zusammen mit Carlos Alvarado, zum besten costa-ricanischen Torhüter der 1950er Jahre gewählt worden.

Nach seiner aktiven Karriere war er bei diversen Vereinen als Torwarttrainer im Einsatz.

In den Qualifikationsspielen zu den Fußball-Weltmeisterschaften der Jahre 1958, 1962 und 1966 hütete Pérez häufig das Tor der Fußballnationalmannschaft von Costa Rica. [1]

Erfolge[Bearbeiten]

  • Costa-ricanischer Meister: 1953, 1957, 1962, 1964, 1965, 1967

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die costa-ricanischen WM-Qualifikationsspiele bei RSSSF