Mario Schönwälder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mario Schönwälder

Mario Schönwälder (* 1960 in Berlin) ist ein deutscher Musiker (Stilrichtung Elektronische Musik), Produzent sowie Inhaber des Berliner Labels Manikin Records.

Werk[Bearbeiten]

Mario Schönwälders Kompositionen sind der so genannten Berliner Schule zuzurechnen. Nachdem er von Bernd Kistenmacher an elektronische Musik herangeführt wurde, hat Mario Schönwälder neben seinen Soloprojekten auch diverse Aufnahmen mit anderen Künstlern wie Detlef Keller, Thomas Fanger, Bas Broekhuis und anderen veröffentlicht.

Diskografie[Bearbeiten]

1. Solo-CDs

  • The Eye of the Chameleon (1989)
  • Hypnotic Beats (1991)
  • Close by my Distance (1992)
  • Solotrip (1996)

2. Mit Detlef Keller („Keller & Schönwälder“)

  • Loops & Beats (2CDs)(1996)
  • Sakrale Töne (1997)
  • More Loops (1998)
  • Concerts (2CDs)(1998)
  • The two piece Box (1999)
  • The reason why ... Live At Jodrell Bank (2000)
  • The reason why ... Part Two (2001)
  • Noir (2003)
  • Jodrell Bank 2001 (2CDs/Nur als Download)(2005)
  • Long Distances (2012)

3. Mit Thomas Fanger („Fanger & Schönwälder“)

  • Analog Overdose 0.9 (2006)
  • Analog Overdose (2002)
  • Analog Overdose 2 (2CDs)(2003)
  • Analog Overdose 3 – Live at Satzvey Castle (2003)
  • Analog Overdose – The Ricochet Dream Edition (2CDs)(2005)
  • Analog Overdose 4 (CD/DVD)(2007)
  • Analog Overdose 4+ (2007)
  • Stromschlag (2008)
  • Elektrik Cowboys (with Rainbow Serpent)(2009)
  • Analog Overdose - The Road Movie (DVD) (2012)
  • Analog Overdose in the Applebaum Nebula (Story: Matt Howarth)(2008)
  • Stromschlag (2008)
  • Earshot (EP-CD) (2013)

4. Mit Frank Rothe („Schönwälder & Rothe“)

  • Filter-Kaffee 101 (2011)

5. Mit Bas Broekhuis und Detlef Keller („Broekhuis, Keller, Schönwälder“)

  • Orange (2007)
  • Blue (2009)
  • Red (2012)
  • Eglise des Betzdorf (2013, EP-CD)

6. Mit diversen Musikern („Keller & Schönwälder with friends“)

  • Memories in Space (1993)
  • Spherical Bodies (1993)
  • The Annazaal Tapes (1999)
  • Drei (2000)
  • Project Inter.com (2000)
  • Wolfsburg (2002)
  • The Liquid Session (2005)
  • The Hamshire Jam 2004 (Privat Edition)(2005)
  • Musique des Machines (Privat Edition)(2005)
  • Live @ Dorfkirche Repelen (2006)
  • Space Cowboys @ Jelenia Gora (2007)
  • Live @ Dorfkirche Repelen 2 (2CDs)(2008)
  • Repelen 3 (2010)
  • In Repelen (DVD/CD)(2011)
  • Repelen - The last Tango (2014)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mario Schönwälder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien