Mario Stecher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mario Stecher Nordische Kombination
Mario Stecher vor den Olympischen Winterspielen 2014 (Mitte)
Mario Stecher (Mitte) vor den Olympischen Winterspielen 2014
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 17. Juli 1977
Geburtsort Eisenerz
Größe 178 cm
Gewicht 61 kg
Beruf Zeitsoldat
Karriere
Verein WSV Eisenerz
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
WM-Medaillen 2 × Gold 3 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 2002 Salt Lake City Team
Gold 2006 Turin Team
Gold 2010 Vancouver Team
Bronze 2014 Sotschi Team
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze 1997 Trondheim Team
Silber 1999 Ramsau Sprint
Silber 2001 Lahti Team
Gold 2011 Oslo Team Normalschanze
Gold 2011 Oslo Team Großschanze
Silber 2013 Val di Fiemme Normalschanze
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 4. Dezember 1993
in Saalfelden
 Weltcupsiege 12
 Gesamtweltcup 2. (1997/98)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzel 9 11 12
 Sprint 3 2 5
 Massenstart 0 0 1
 Team 1 2 3
letzte Änderung: 20. Februar 2014

Mario Stecher (* 17. Juli 1977 in Eisenerz) ist ein österreichischer Nordischer Kombinierer.

Werdegang[Bearbeiten]

Stecher startet für den WSV Eisenerz und ist seit 1991 im ÖSV-Team. Er ist unter den Kombinierern als ein starker Springer bekannt.

Am 4. Dezember 1993 gab Stecher sein Debüt im Weltcup und belegte den 7. Rang. Gleich bei seinem zweiten Rennen feierte er seinen ersten von bisher zwölf Weltcupsiegen und war damit 1994 mit 16 Jahren der jüngste Sieger am legendären Holmenkollen.

Bisher nahm er sechsmal an Olympischen Spielen teil, 1994 in Lillehammer, 1998 in Nagano (4. Platz Mannschaft, 8. Platz Einzel), 2002 in Salt Lake City (Bronze mit der Mannschaft, 6. Platz im Einzel), in Turin 2006 (Gold mit der Mannschaft) und in Vancouver 2010 (Gold mit der Mannschaft). Beim Staffelbewerb in Turin 2006 war Stecher der Schlussläufer Österreichs. Es gelang ihm, den führenden Deutschen Jens Gaiser – der zwar ein guter Springer, aber schwächer in der Loipe war – noch abzufangen. In Vancouver 2010 gelang es Mario Stecher wieder als Schlussläufer den Titel von Turin erfolgreich zu verteidigen. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi, bei der er als Fahnenträger das österreichische Team anführte, gewann er im Teambewerb die Bronzemedaille.

Seit 7. Juni 2008 ist er mit der ehemaligen Skirennläuferin Carina Raich verheiratet.[1] Sie haben zwei gemeinsame Söhne.[2]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten]

Header olympic box2.gif
  Disziplin Platz
Lillehammer 1994 Team 9.  
Gundersen 27.  
Nagano 1998 Team 4.  
Gundersen 8.  
Salt Lake City 2002 Team 3.  
Gundersen 6.  
Sprint 11.  
Turin 2006 Team 1.  
Sprint 14.  
Gundersen 19.  
Vancouver 2010 Normalschanze 5.  
Team 1.  
Sotschi 2014 Team 3.  
Normalschanze 18.  
Großschanze 19.  

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Weltcup[Bearbeiten]

  • 43 Podestplatzierungen, davon 12 Siege:
Nr. Datum Ort Land Disziplin
1
15. Jänner 1994 Oslo NorwegenNorwegen Norwegen Gundersen
2
18. Februar 1996 Murau OsterreichÖsterreich Österreich Gundersen
3
29. Dezember 1996 Oberwiesenthal DeutschlandDeutschland Deutschland Sprint
4
18. Jänner 1997 St. Moritz SchweizSchweiz Schweiz Gundersen
5
1. Februar 1997 Hakuba JapanJapan Japan Gundersen
6
13. Dezember 1997 Steamboat Springs Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Gundersen
7
10. März 1998 Falun SchwedenSchweden Schweden Sprint
8
27. November 2005 Kuusamo FinnlandFinnland Finnland Sprint
9
7. Februar 2009 Seefeld OsterreichÖsterreich Österreich Gundersen
10
31. Jänner 2010 Seefeld OsterreichÖsterreich Österreich Gundersen
11
18. Dezember 2010 Ramsau OsterreichÖsterreich Österreich Gundersen
12
19. Dezember 2010 Ramsau OsterreichÖsterreich Österreich Gundersen

Auszeichnungen (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mario Stecher heiratet Carina Raich sport.orf.at, Juni 2008
  2. Homepage der Familie Raich raich.at, Februar 2013
  3. http://www.politik.steiermark.at/cms/beitrag/10219189/5845895/