Mario Torriani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mario Torriani (* 25. Januar 1976 in Bern) ist ein Schweizer Journalist. In der Schweiz ist er bekannt als Moderator der Morgensendungen von SRF 3 und ebenfalls als Moderator des Wissensmagazins einstein des Schweizer Fernsehens.

Radio-Karriere[Bearbeiten]

Torriani war von 1989 bis 1996 als freier Moderator und Redaktor beim deutsch-französischen Radio Canal 3 tätig. Er wechselte danach zu Radio 24, wo er als Moderator, News-Redaktor und Reporter bis 1999 tätig war. Während dieser Zeit arbeitete er auch für Tele 24, wo er als Moderator und Redaktor der Quizsendung Blöff tätig war.

Seit 1999 ist Torriani Moderator beim nationalen Sender SRF 3 (damals DRS 3). Seit 2000 moderiert er die Morgensendung und 2005 wurde er stellvertretender Leiter der Moderation und der Abteilung Layout. Seit Januar 2011 ist Torriani Moderationsleiter von SRF 3.

Seit 2002 ist er Dozent für Radiomoderation, Radiosprache und Trailerproduktion am MAZ.

Im Dezember 2009 sendete er zusammen mit Judith Wernli und Nik Hartmann für die Benefizaktion Jeder Rappen zählt von SRF 3, Schweizer Fernsehen und Glückskette sechs Tage lang aus einem gläsernen Radiostudio auf dem Berner Bundesplatz. Für die Ausgabe 2010 von Jeder Rappen zählt berichtete er zum Thema Kinder im Krieg mehrmals täglich live aus dem bürgerkriegsgeplagten Ost-Kongo / Region Kivu, für die JRZ-Ausgabe von 2011 berichtete er in der Spendewoche live aus Bangladesh, für die Ausgabe 2012 über Wasserprojekte in Somaliland / Somalia.

TV-Karriere[Bearbeiten]

Seit 2007 ist Torriani auf SRF 1 zu sehen, für dessen Wissensmagazin Einstein er moderiert und Beiträge gestaltet. 2011 gab er bekannt, auf Grund seiner Position als neuer Moderationsleiter bei SRF 3 Einstein zu verlassen. 2012 & 2013 präsentierte er zusammen mit Melanie Winiger die Swiss Music Awards, die seit 2012 von der SRG auf SRF zwei live übertragen werden.

DJ[Bearbeiten]

Auch als DJ hat Torriani schon Erfahrungen gesammelt. Unter anderem bei der DRS 3-Hitparadenparty mit DJ Patrick Hässig (ehemaliger Hitparaden-Moderator bei DRS 3).

Sonstiges[Bearbeiten]

Mario Torriani ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Sein Grossvater war die Schweizer Hockey-Legende Bibi Richard Torriani, der Sänger & Entertainer Vico Torriani war sein Gross-Cousin.