Marion (Arkansas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg
Marion
County Courthouse in Marion
County Courthouse in Marion
Lage im County und in Arkansas
Crittenden County Arkansas Incorporated and Unincorporated areas Marion Highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Arkansas
County:

Crittenden County

Koordinaten: 35° 12′ N, 90° 12′ W35.206666666667-90.19694444444469Koordinaten: 35° 12′ N, 90° 12′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 8901 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 255,8 Einwohner je km²
Fläche: 34,8 km² (ca. 13 mi²)
davon 34,8 km² (ca. 13 mi²) Land
Höhe: 69 m
Postleitzahl: 72364
Vorwahl: +1 870
FIPS:

05-44180

GNIS-ID: 0077597
Webpräsenz: www.marionar.org

Marion (auch Marion City[1]) ist eine US-amerikanische Stadt in Arkansas und Sitz der Countyverwaltung (County Seat) des Crittenden Countys. Sie hat etwa 9100 Einwohner (Stand 2004) auf einer Fläche von 34,8 km².

Der Ort wurde im Jahr 1836 zum Verwaltungssitz des County bestimmt, nachdem zuvor ab 1826 Greenock diesen Status innehatte; wegen einer zu schlechten Erreichbarkeit von Greenock erhielt dann aber Marion den Vorzug.[2] Bereits Ende des Jahres 1835 war ein erstes Gebäude für ein Bezirksgericht in Marion bezugsfertig.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet auf dem MArion heute steht hatte zu Louisiana (Neu-Spanien) zwischen 1764 und 1803 gehört. Nach dem Louisiana Purchase, dem Erwerb des Gebietes von Frankreich durch die USA (1803), gehörte es zum Arkansas-Territorium. Während der Umsiedlung der Indianer (Pfad der Tränens) durchquerten die Indianer auch das Gebiet des späteren Marion.

Während des Bürgerkriegs wurde die SS Sultana durch eine Explosion am 27. April 1865 in der Nähe des späteren Stadtgebietes zerstört. Sie transportierte befreite Kriegsgefangene der Union. Wahrscheinlich wurden 1.500 Menschen dabei getötet. Ein Monument, das von den Daughters of the American Revolution gestiftet wurde, erinnert an das Unglück.

Marion wurde 1896 gegründet. Benannt wurde die Stadt nach General Francis Marion, einem Offizier aus dem Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg.

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1940 758
1950 883 20 %
1960 881 -0,2 %
1970 1431 60 %
1980 2996 100 %
1990 4391 50 %
2000 8901 100 %
1940–2000[3]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arkansas Geological Survey Publications. IC-6 Elevations in Arkansas, 1936. IC-6/1936/v5
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatArea History. City of Marion, abgerufen am 22. Juni 2010 (englisch).
  3. Auszug aus der Encyclopedia of Arkansas. Abgerufen am 13. Februar 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marion, Arkansas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien