Marion Motor Car Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Marion Motor Car Company war ein US-amerikanischer Automobilhersteller, der in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts tätig war.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde im Januar 1904 in Indianapolis gegründet. Das Startkapital betrug US$ 100.000,–. Über die Jahre waren verschiedene Personen in der Geschäftsleitung, die später als Automobilpioniere bekannt wurden, so Robert Hassler, Fred I. Tone, Harry C. Stutz oder John N. Willys. Zunächst verwendete das Unternehmen luftgekühlte Vierzylindermotoren von Reeves[1], später wassergekühlte Motoren.

Der spätere Konstrukteur der Duesenberg-Automobile, Fred S. Duesenberg, war um 1905 Partner in einem Unternehmen in Des Moines (Iowa), das unter anderem die Marken Marion, Rambler und Gale vertrat. Mit einem Marion mit luftgekühltem Vierzylindermotor nahm er auch an Autorennen teil.

Stets litt die Firma unter einer zu geringen Kapitalausstattung, die im Juni 1912 daher auf US$ 1.125.000,– aufgestockt wurde. Gleichzeitig wurde J. I. Handley Präsident der Gesellschaft. Offenbar wurden aber die Geschäfte nicht besser dadurch.

1915 endete die Produktion. 1916 übernahm Handley die Firma und führte sie mit dem ebenfalls erworbenen Automobilhersteller Imperial in Jackson (Michigan) zur Mutual Motors Company zusammen. Diese Firma trat die Nachfolge von Marion an und stellte den Marion-Handley her.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Leistung Radstand
Four 1904–1905 4 Reihe 16 bhp (11,8 kW) 2438 mm
2 1906 4 Reihe 16 bhp (11,8 kW) 2438 mm
5 1906 4 Reihe 28 bhp (20,6 kW) 2743 mm
7 1907 4 Reihe 24 bhp (17,6 kW) 2540 mm
8 1908–1909 4 Reihe 24 bhp (17,6 kW) 2591–2642 mm
9 1908–1909 6 Reihe 35 bhp (26 kW) 2642–2845 mm
10 1910 4 Reihe 35 bhp (26 kW) 2845 mm
30 1911 4 Reihe 30 bhp (22 kW) 2794 mm
40 1911 4 Reihe 40 bhp (29 kW) 2921 mm
Four-30 1912 4 Reihe 30 bhp (22 kW) 2819 mm
Four-45 1912 4 Reihe 45 bhp (33 kW) 3048 mm
37-A 1913 4 Reihe 40 bhp (29 kW) 2845 mm
48-A 1913 4 Reihe 48 bhp (35 kW) 3048 mm
B 1914 4 Reihe 25 bhp (18,4 kW) 2972 mm
G 1914–1915 6 Reihe 33 bhp (24 kW) 3150 mm

Literatur[Bearbeiten]

  • Beverly Ray Kimes, Henry Austin Clark jr.: Standard Catalog of American Cars 1805–1942. Krause Publications, Iola WI 1985, ISBN 0-87341-045-9. (Englisch)
  • Don Butler: Auburn Cord Duesenberg. Crestline Publishing Co., Crestline Series, 1992, ISBN 0-87938-701-7. (Englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Standard Catalog of American Cars 1805–1942, S. 1229-1230.