Mariska Hargitay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mariska Hargitay, 2011

Mariska Magdolina Hargitay (* 23. Januar 1964 in Los Angeles) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und unter anderem Golden Globe-Preisträgerin.

Leben[Bearbeiten]

Hargitay kam als Tochter der Schauspieler Mickey Hargitay und Jayne Mansfield zur Welt. Im Alter von drei Jahren überlebte sie den Autounfall, bei dem ihre Mutter starb. Mariska und ihre Brüder Zoltan und Mickey jr. saßen auf der Rücksitzbank und kamen mit leichten Verletzungen davon.

Hargitay besuchte die University of California, Los Angeles und belegte nach ihrem Bachelor weitere Kurse im Fach Theaterwissenschaft, verließ die Universität jedoch ohne Erlangung eines höheren Abschlusses. Später wurde sie Schauspielerin und hatte ihre erste Rolle in dem Film Ghoulies (1985). Danach trat sie vor allem in US-amerikanischen Fernsehserien wie Falcon Crest, Tequila & Bonetti, Emergency Room – Die Notaufnahme, Ein Single kommt immer allein, Baywatch, Die Liebe muß verrückt sein und Seinfeld auf. In Hollywood-Filmen wie Leaving Las Vegas (1995) erhielt sie Nebenrollen. In dem Filmdrama Mord im Schilf (2004) spielte sie die Hauptrolle. Seit 1999 spielt sie eine der Hauptrollen in der Krimiserie Law & Order: Special Victims Unit.

Hargitay ist mit dem Schauspieler Peter Hermann verheiratet. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn (* 2006) und adoptierte im Jahr 2011 ein Mädchen (* 2011) und einen Jungen (* 2011).[1][2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Für ihre Rolle der Detective Olivia Benson in der US-Fernsehserie Law & Order: Special Victims Unit erhielt sie 2005 einen Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie und 2006 einen Primetime Emmy als Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie, nachdem sie zuvor zweimal hintereinander für diesen Preis nominiert war.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

  • 1985: Ghoulies
  • 1986: Welcome to 18 – Jetzt wird’s gefährlich (Welcome to 18)
  • 1987: Jocks
  • 1988: Mr. Universe
  • 1989: Finish Line
  • 1991: Hard Time Romance
  • 1991: Eine Perfekte Waffe (The Perfect Weapon)
  • 1991: Strawberry Road (Sutoroberi rodo)
  • 1993: Bank Robber
  • 1993: Blind Side – Straße in den Tod (Blind Side)
  • 1994: Gambler V: Playing for Keeps
  • 1995: Leaving Las Vegas – Liebe bis in den Tod (Leaving Las Vegas)
  • 1997: Night Sins – Der Mörder ist unter uns (Night Sins)
  • 1997: Der Advokat des Teufels (The Advocate’s Devil)
  • 1999: Lake Placid
  • 1999: Love American Style
  • 2001: Perfume
  • 2004: Mord im Schilf (Plain Truth, Fernsehfilm)
  • 2006: Die Chroniken von Erdsee (Gedo senki, Stimme für Tenar)
  • 2008: Der Love Guru (The Love Guru)

Serien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mariska Hargitay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amy Hubbard: Mariska Hargitay adopts second baby, Los Angeles Times, 19. Oktober 2011, abgerufen am 23. Juli. 2012
  2. The hottest mom in Hollywood - Interview mit Hargitay über ihre Schwangerschaft und die Geburt des ersten Kindes, Self Magazine, abgerufen am 24. Mai 2011.